Stefanie Giesinger ist entsetzt, als ihr Gesicht HIER auftaucht – „Nicht cool!“

Nur durch einen Zufall entdeckt Stefanie Giesinger ihr eigenes Gesicht plötzlich in einer Instagram-Werbung.
Nur durch einen Zufall entdeckt Stefanie Giesinger ihr eigenes Gesicht plötzlich in einer Instagram-Werbung.
Foto: imago images/Eventpress

Seit 2014 modelt Stefanie Giesinger für große Weltkonzerne. Ob Louis Vuitton, „L’Oréal“ oder die „Vogue“: Die Naturschönheit hat ihr Gesicht schon für so einige namhafte Projekte hergegeben.

Doch als Stefanie Giesinger sich durch einen Zufall in einer Instagram-Werbeanzeige entdeckt, rastet sie aus. Das war definitiv nicht abgesprochen.

Stefanie Giesinger fuchsteufelswild: App-Entwickler nutzen sie ungefragt als Werbegesicht

Prompt macht Stefanie Giesinger ihrem Ärger Luft und teilt den Clip, in dem ihr Gesicht zu Werbezwecken verwendet wird, in ihrer Instagram-Story. „Ehhhh??? Lol?! Nicht cool, reface! Einfach mal mein Gesicht für Promo-Zwecke nutzen. Alles klar“, wütet die 24-Jährige.

Ups! Das hätte der GNTM-Star wohl nicht zu Augen bekommen sollen. Bei dem Fauxpas handelt es sich um eine Werbeanzeige der „reface“-App. Nutzer können damit ihr eigenes Gesicht in Videos oder Gifs anderer einbauen.

----------------------------------------

Das ist Stefanie Giesinger:

  • Stefanie Giesinger wurde am 27. August 1996 in Karlsruhe geboren
  • Bekannt wurde sie 2014 durch ihren Sieg in der neunten Staffel von „Germany’s Next Topmodel“
  • Seit 2016 ist sie mit dem britischen YouTuber Marcus Butler liiert
  • Stefanie Giesinger ist Markenbotschafterin für „L’Oréal“
  • Seit 2018 verkauft sie ihre eigene Gesichtspflege-Linie „MOЙ“ in der Drogeriekette „dm“
  • Stefanie Giesinger steht bei der Modelagentur „Muse Model Management“ in New York unter Vertrag

----------------------------------------

Stefanie Giesinger: DIESE Promi-Damen mussten ebenfalls für einen „reface“-Clip herhalten

Du wolltest schon immer mal die Rolle in einem berühmten Musikvideo oder Blockbuster einnehmen? Dann kannst du das mithilfe von „reface“ virtuell umsetzen. Auf dem Instagram-Account der Entwickler lassen sich zahlreiche Beispielvideos finden, in denen beispielsweise Schauspielerinnen wie Jennifer Lawrence, Margot Robbie oder Elizabeth Olsen als Hollywood-Ikone Marilyn Monroe zu sehen sind.

Ob die davon wissen, dass ihr Gesicht in diesen Clips verwendet wird? Fraglich. Stefanie Giesinger ist der Trick jedenfalls aufgefallen und die hatte augenscheinlich so gar keine Lust darauf, dass ihr Gesicht für solche Zwecke missbraucht wird.

----------------------------------------

Mehr zu Stefanie Giesinger:

Stefanie Giesinger: Nackt-Offensive! Sie zeigt ihren Fans (fast) alles

Heidi Klum: Als Stefanie Giesinger die GNTM-Chefin trifft, bekommt sie Panik – der Grund macht traurig

Stefanie Giesinger: Skurriles Nacktfoto! So hast Du das Model noch nie gesehen

----------------------------------------

Auch Ross Antony hat die App bereits für sich entdeckt. Mit DIESEM Badewannen-Clip erregte er großes Aufsehen bei Instagram.