Veröffentlicht inPromi-TV

Sophia Thomalla außer sich – „So dumm, wie die Nacht finster“

Sophia Thomalla ist stinksauer und das nicht ohne Grund. Die Moderatorin hat kein Verständnis für die Schmier-Aktionen einer Gruppe Klimaaktivisten.

u00a9 IMAGO / GEPA pictures

Sophia Thomalla:

Die Karriere der TV-Moderatorin

Sophia Thomalla ist stinksauer! Die Tochter von Schauspielerin Simone Thomalla macht ihrem Ärger auf Instagram Luft und teilt dabei ordentlich aus. Dass die Moderatorin kein Problem damit hat, ihre Meinung öffentlich kundzutun, zeigte sie bereits in der Vergangenheit.

In einem Instagrambeitrag findet Sophia Thomalla jetzt deutlich Worte und bekommt viel Zuspruch dafür. Im Visier: Klimaaktivisten, die in den letzten Wochen mit diversen Protestaktionen für Aufsehen sorgten.

Sophia Thomalla schießt gegen Aktivisten

Die Aktionen häufen sich. Zwar stecken hier gleich verschiedene Bewegungen hinter den Vorfällen, aber die Handlungen sind sich ähnlich. Angefangen hatte es mit einem Van-Gogh-Gemälde in London. Das Kunstwerk „Sonnenblumen“ wurde von Aktivisten mit Tomatensuppe übergossen. Ebenfalls in London bewarfen Aktivisten die Wachsfigur von König Charles III. mit Torten. In Potsdam bekam das Bild „Getreideschober“ von Monet wenig später eine Ladung Kartoffelbrei ab.

Nachdem Sophia Thomalla sich bereits mit einem kurzen Statement in ihrer Instagramstory geäußert hatte, veröffentlichte sie am Dienstagmorgen (25. Oktober) einen Beitrag, der es in sich hat. „Lange darüber nachgedacht ob ich den Thema überhaupt die Aufmerksamkeit schenken möchte, da es genau das ist, was sie möchten. Bin dann aber zu dem Entschluss gekommen, dass ich sie ihn gratis schenke, hübsch verpackt, aber mit einer Grußkarte, die sich gewaschen hat“, schreibt sie.

Sophia Thomalla meldet sich stinksauer auf Instagram

Dann legt sie los und stellt zunächst einmal klar: „Man kann für den Klimaschutz sein und trotzdem Respekt vor der Arbeit verstorbener Künstler haben.“ Mit Kartoffelbrei gegen Hungersnöte zu protestieren, klinge für sie nach einer Doppelmoral, die hinkt.

„Sie erwarten Respekt für ihre Sache, indem sie sich respektlos verhalten“, so Thomalla. Dann wird sie noch einmal deutlich und sagt: „Das ist so dumm wie die Nacht finster.“ Die Aktionen seien „nicht zu Ende gedacht“. Dabei sei der Grund für den Protest eigentlich viel zu wichtig, um ihn mit derartigen Aktionen zunichtezumachen.



„Es gibt eine Klimakrise und sie schaden den eigentlichen Klimaaktivisten, die gute Absichten haben, mit ihrem Rotzgöhren-Verhalten immens.“ Für die Zukunft schlägt die Freundin von Tennisprofi Alexander Zverev vor: „Ich würde das nächste Mal die Klima-Kleber einfach dort lassen, wo sie sich hin geklebt haben. Die Polizei höflichst bitten, umzuleiten und einfach warten.“

Unter ihrem Beitrag kommentieren die Fans und zeigen bereits nach wenigen Minuten, dass sie mit Sophia Thomalla ganz einer Meinung sind.