Veröffentlicht inPromi-TV

Ruth Moschner macht Wissenstest – „Hoffe, ich habe mich nicht blamiert“

Ruth Moschner wird vor eine schwierige Herausforderung gestellt. Sie soll öffentlich einen Wissenstest machen. Ob das gut geht?

Ruth Moschner muss sich bei einem Wissenstest beweisen.
© IMAGO/Bildagentur Monn

Das ist der TV-Hit "The Masked Singer"

Bereits der Auftakt der neuen TV-Show "The Masked Singer" bescherte ProSieben hervorragende Einschaltquoten. Wir erklären worum es bei der Sendung geht.

Ups, da ist Ruth Moschner aber ein Fehler unterlaufen. Die Moderatorin wird vor eine schwere Aufgabe gestellt. Sie soll auf Ansage von Sat.1 ein Paket öffnen und sich dabei öffentlich filmen.

Doch sie ahnt nicht, dass sich in dem Päckchen Wissensfragen befinden, die eigentlich auch Schüler beantworten könnten. Für Ruth Moschner eine schwierige Aufgabe, bei der nicht alles so läuft, wie sie es sich erhofft hatte.

Ruth Moschner fällt im Wissenstest durch

„Anlässlich der TV-Show ‚Zurück in die Schule‘ habe ich ein Paket zugeschickt bekommen, welches ich hier zusammen mit euch auspacke. Hättet ihr die Antworten gewusst?“, fragt Ruth Moschner in die Runde bei Instagram und ist vor der Kamera fleißig dabei, das Geschenk von Sat.1 auszupacken.

Darin befindet sich eine waschechte Schultüte, in der neben allerhand Süßigkeiten auch ein paar Quizfragen versteckt sind. Für die „The Masked Singer“-Jurorin eine echte Herausforderung.

So lautet eine Frage zum Beispiel: „Wie nennt man Farben, die sich im Farbkreis gegenüber liegen?“ Die Antwort geht der 47-Jährigen fix über die Lippen. „Komplementärfarben?“ Damit liegt Ruth richtig.

Bei der nächsten Frage wird es schon heikler für die Moderatorin. Sie muss anhand von vier Bildern erraten, um welche Bundesländer-Wappen es sich handelt. „Wie heißen diese vier Bundesländer? Oh nee, jetzt wird es peinlich!“, gesteht Ruth Moschner, die mit ihrer Antwort „Berlin, Hessen, Bayern und Bremen“ nicht ganz richtig liegt. Denn anstatt Hessen liegt vor ihr das Wappen von Niedersachsen.

Als sie später davon erfährt, fragt sie ihre Fans kleinlaut bei Instagram: „Hoffe, ich darf nach dem Test trotzdem noch nach Niedersachsen.“

Ruth Moschner: „Oh scheiße“

Und auch bei dieser Frage tut sich die TV-Beauty schwer. Denn es handelt sich um eine Rechenaufgabe. „Oh scheiße, warum ist man immer so nervös, wenn es um Mathe geht?“ Die Aufgabe lautet:

6 mal 6 minus 24 + 99 durch 11

Nach langem Hin und Her und einer zunächst falschen Antwort schafft sie es dann doch und liegt mit ihrer Antwort „21“ genau richtig.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Am Ende der ganzen Aktion, die im Rahmen der Sat.1 Show „Zurück in die Schule“ gestartet wurde, hat Ruth Moschner eine große Sorge: „Hoffe, ich habe mich nicht allzu sehr blamiert!“


Auch spannend:


In der Sendung „Zurück in die Schule“ müssen Stars quasi zurück in die Schule. Und das in eine ganz bestimmte: Denn in der Sat.1-Show unterrichten Grundschüler die prominenten Gäste. Moderiert wird das Ganze von Jörg Pilawa.

Die nächste Ausgabe läuft am Freitag, den 8. September um 20.15 Uhr bei Sat.1