Veröffentlicht inPromi-TV

RTL-Star Thorsten Legat im Krankenhaus: Der Schmerz trieb ihn in den Wahnsinn

RTL: So fing beim Sender alles an

Der private TV-Sender RTL ging am 2. Januar 1984 in Deutschland auf Sendung. Damals hieß der Sender RTL plus. Die Abkürzung „RTL“ leitet sich aus der Bezeichnung „Radio Television Luxembourg“ ab. Der TV-Sender entstand als Ableger des deutschsprachigen Radioprogramms „Radio Luxemburg“.

Es sind keine guten Nachrichten, die Mister „Kasalla“, RTL-Star Thorsten Legat, nun an seine Fans auf Instagram sendet. Im Gegenteil. Das, was Thorsten Legat da schreibt, ist hochgradig besorgniserregend.

Der ehemalige Profifußballer, der in seiner Karriere unter anderem für Schalke 04, Eintracht Frankfurt und Werder Bremen spielte, ist im Krankenhaus. Von dort aus, sendete der RTL-„Dschungelcamp“-Star eine berührende, aber auch beängstigende Nachricht an seine Fans.

RTL-Star Thorsten Legat wegen ständiger Schmerzen im Krankenhaus

„Kennt ihr das Gefühl, wenn man merkt, an seinem Körper stimmt was nicht und ihr denkt, ach, egal, geht vorbei und das wars. Ja scheiße, du merkst das die Schmerzen immer zu nehmen und wirfst dir eine Schmerztablette nach der anderen rein. Und plötzlich reagiert dein Körper und resigniert. Er will einfach nicht mehr so unter Schmerzen leiden“, so Thorsten Legat.

Und weiter: „Das beste Beispiel bin ICH. Seit nun mehr als acht Jahren habe ich mich gequält, um heute festzustellen, wie dumm man ist, seinen Körper und Schmerz leiden zu lassen, was auf die Psyche gegangen ist. Auch ICH bin so einer, der mit seiner Lebensqualität gespielt hat tagtäglich. Die Folgen dessen sind einfach in Worten nicht zu sagen. Ich frage mich jetzt gerade ‚Warum hast DU solange gewartet?‘. Den Eingriff, den ICH getätigt habe, bedeutet für mich eine Erleichterung und zugleich eine neue Lebensqualität für meine Zukunft.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Sein Rat an alle Betroffenen: „Ich rate jedem: Wartet nicht zu lange, bis der Schmerz einen in den Wahnsinn treibt. Ihr seid nicht mehr der, der ihr einmal gewesen ward. Frühzeitiges Erkennen erleichtert euch die Gesundheit, und das sagt jemand, der es weiß und miterlebt hat. Nun bin ICH froh, dass der Eingriff für meine neue Lebensqualität wiederhergestellt ist. Es gibt nichts schöneres als wenn du weißt, du hast keine Schmerzen und quälen brauchst du dich auch nicht mehr.“ Welche Schmerzen ihn genau quälten, verriet Thorsten Legat dagegen nicht.

————

Mehr aus der Welt der Unterhaltung:

————

Es scheint, als sei Thorsten Legat ein wenig vom Pech verfolgt. Zuletzt erst verlor der ehemalige Profisportler bei einem Sportunfall einen Hoden.