RTL: TV-Kommissar wird zum echten Polizisten – das muss er mitansehen

RTL: Ein TV-Kommissar macht jetzt Erfahrung als echter Polizist. (Symbolbild)
RTL: Ein TV-Kommissar macht jetzt Erfahrung als echter Polizist. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Einsatz-Report24

Er kennt die Rolle als TV-Kommissar sehr gut. Doch jetzt wird es ernst für Henning Baum. Denn was bisher immer nur gespielt war, wird nun Wirklichkeit: Der TV-Kommissar wird mit RTL zum echten Polizisten!

Du ahnst nicht, was er dabei mit ansehen muss.

RTL: TV-Kommissar muss als echter Polizist einiges mitansehen

Henning Baum hat in seiner langjährigen TV-Karriere bereits zahlreiche Polizeieinsätze erlebt - aber eben nur in gestellten Situationen. Das ändert sich jetzt allerdings. Der TV-Kommissar blickt für eine RTL-Reportage nämlich hinter die Kulissen der wirklichen Polizei.

+++ „Der Bachelor“: Schock nach RTL-Drehschluss – Kandidatin tieftraurig „Mir geht‘s immer noch sehr schlecht“ +++

Er begleitet für 20 Tage die sächsische Polizei, nimmt an Einsätzen teil, unter anderem an dem Einsatz auf der Anti-Corona-Demo in Leipzig im November 2020, wie der Sender bereits verrät. Im Bereitschaftsdienst stellt der Schauspieler sogar selbst einen Straftäter.

Neben hochmotivierten Polizisten lernt Baum auch solche kennen, die im Einsatz teils schwer verletzt und traumatisiert wurden. Er erfährt, wie die Polizei mit Rassismus und Korpsgeist umgeht und erfragt, welche Auswirkungen die veränderte öffentliche Wahrnehmung sowie die hohen physischen und psychischen Anforderungen auf die Beamten und ihre Familien haben.

Polizisten berichten dem 48-Jährigen, dass die Gewaltbereitschaft auf der Straße ihrer Ansicht nacht angestiegen ist. Wo früher „lediglich“ Prügeleien an der Tagesordnung waren, werden heute vermehrt Messer oder Schusswaffen gezogen.

--------------------------

Das ist RTL:

  • Der Sender RTL wurde am 2. Januar 1984 als „RTL plus“ gegründet
  • Der Sitz des Senders ist in Köln
  • Der erste Sitz war in Luxemburg

--------------------------

Der Schauspieler spricht dabei auch mit Bürgern und fragt: Was muss sich ändern, um das Vertrauensverhältnis zwischen Bürgern und Polizei wieder zu stärken? Zudem führt er Gespräche mit Kritikern und will schließlich zwischen Polizei und Bürgern vermitteln.

--------------------------

Mehr News:

--------------------------

Baum erklärt zu seinem neuartigen Auftritt: „Mir ist es wichtig zu zeigen, dass hinter der Uniform bei aller berechtigten öffentlichen Kritik auch Menschen stecken, die sich für einen der härtesten Jobs unserer Gesellschaft entschieden haben, dafür eine extrem anspruchsvolle Ausbildung durchlaufen, um anschließend selbst dann mit Professionalität, Verantwortungsbewusstsein und Empathie aufzutreten, wenn ihnen blanker Hass entgegenschlägt.“

RTL gibt tiefen Einblick in Polizei-Arbeit

Wer aber hilft den „Helfern“, im Dienst verwundeten und traumatisierten Polizisten? Ex-Polizist Jürgen Röhr wurde 2003 im Einsatz bei einem Schusswechsel schwer verletzt. Er musste in Folge 20 Operationen über sich ergehen lassen.

Heute steht er den Kollegen als Polizei-Seelsorger zur Seite. Der Träger des Bundesverdienstkreuzes weiß aus eigener Erfahrung: „Wenn ich als Helfer jemanden ja auch vielleicht verletzen oder gar töten muss im Dienst, dann macht das ganz viel mit mir in dem Moment.“

In der RTL-Reportage geht es damit um die Fragen: Woher kommt die steigende Kritik und Gewaltbereitschaft gegen die Polizei? Was muss sich ändern?

Die Sendung „Einsatz für Henning Baum - Hinter den Kulissen der Polizei“ läuft am 15. März um 20.15 Uhr bei RTL sowie auf Abruf auf TVNOW. (nk)

 
 

EURE FAVORITEN