RTL: Krasse Veränderung in Kult-Show – „Sendung komplett neu bauen“

Bei RTL wurde umgebaut. Eine beliebte Show des Senders ist kaum wiederzuerkennen.
Bei RTL wurde umgebaut. Eine beliebte Show des Senders ist kaum wiederzuerkennen.
Foto: picture alliance / dpa | Rolf Vennenbernd

Endlich ist es so weit. Die Moderatoren des RTL-Frühmagazins dürfen ins neue Studio einziehen.

Einige RTL-Zuschauer werden sich ziemlich wundern, wenn sie am Montagmorgen bei „Guten Morgen Deutschland“ einschalten.

RTL-Moderatorin ganz aus dem Häuschen: „Freu' mich mega“

Seit September 1987 strahlt RTL die Morningshow „Guten Morgen Deutschland“ aus. Damals lief die Sendung noch unter den Namen „Punkt 6/Punkt 7/Punkt 9“.

In den vergangenen 34 Jahren hat sich so einiges bei dem Magazin verändert. Moderatoren sind gekommen und wieder gegangen. Nun bekommt auch das Studio einen neuen Anstrich verpasst.

Die Moderatoren Susanna Ohlen und Maurice Gajda dürfen das neue Studio-Design am Montagmorgen einweihen. Am Sonntagabend schrieb Susanna noch stolz bei Instagram: „Ich freu' mich mega, ist ein bisschen wie Umziehen.“

----------------------------------------

Das ist „Guten Morgen Deutschland“:

  • Schon 1987 bis 1994 lief das Morgenprogramm bei RTL unter diesem Namen, 2013 feierte der Programmname eine Neuauflage
  • Moderiert wird die Sendung von Wolfram Kons, Angela Finger-Erben, Susanna Ohlen, Jan Hahn, Maurice Gajda, Roberta Bieling und Jana Azizi
  • Die Sendung wurde bislang montags bis freitags von 6 Uhr bis 8.30 Uhr live aus Köln übertragen, heute beginnt sie eine halbe Stunde früher
  • Themen sind Politik, Sport, Boulevard und Service

----------------------------------------

RTL-Morgenmagazin präsentiert neues Studio – doch das war noch nicht alles

Das neue „Guten Morgen Deutschland“-Studio kommt in einem deutlich gemütlicheren Look daher. Statt der großen, weißen Couch hat man sich beim Kölner Sender nun für zwei Sofas in dunkelblau mit orangefarbenen Kissen entschieden. Ein kleiner Couch-Tisch rundet die Wohnzimmer-Atmosphäre ab.

Große LED-Bildschirme sollen den Fokus mehr auf beeindruckende Bilder lenken, während das Licht im RTL-Studio noch wärmer strahlt.

Doch wie Martin Gradl (Chefredakteur Magazine bei RTL News) verrät, erwartet die Zuschauer noch viel mehr: „Das neue Studiodesign ist neben der früheren Startzeit eines von vielen Puzzleteilen in der Neuausrichtung unseres Frühmagazins. Im Mittelpunkt stehen aber natürlich auch in Zukunft unsere Inhalte. Wir werden daher in den kommenden Tagen und Wochen auch inhaltlich die Sendung komplett neu bauen.“

----------------------------------------

Mehr TV-News:

ARD: Zuschauer-Ärger wegen Moderator Kai Pflaume – „Eine einzige Katastrophe“

„Frühstücksfernsehen“: Schwangere Alina Merkau unter Beschuss – wegen DIESER Aktion

ProSieben-Knaller: Nach neun Jahren! Sender lässt DIESE Kult-Show wieder aufleben

----------------------------------------

Bei den Zuschauern kommt die moderne Aufmachung des Magazins schon mal gut an. Im Netz gratulieren sie den RTL-Moderatoren zum neuen Studio:

  • „Das neue Studio sieht mega aus.“
  • „Tolle Farben! Sieht super aus.“
  • „Das Studio sieht Bombe aus!“

Wir dürfen also gespannt sein, was uns bald im RTL-Morgenmagazin erwartet.

Wieso es bei „Guten Morgen Deutschland“ für Maurice Gajda und Roberta Bieling kürzlich besonders unangenehm wurde, liest du hier.