RTL lässt Faisal Kawusi nach Sat.1-Rausschmiss wieder auftreten – und distanziert sich danach

RTL: So fing beim Sender alles an

RTL: So fing beim Sender alles an

Der private TV-Sender RTL ging am 2. Januar 1984 in Deutschland auf Sendung. Damals hieß der Sender RTL plus. Die Abkürzung „RTL“ leitet sich aus der Bezeichnung „Radio Television Luxembourg“ ab. Der TV-Sender entstand als Ableger des deutschsprachigen Radioprogramms „Radio Luxemburg“.

Beschreibung anzeigen

Es war ein Satz mit Folgen, als Comedian Faisal Kawusi vor einigen Wochen öffentlich einen geschmacklosen K.O.-Tropfen-Spruch auf Social Media vom Stapel ließ. Sein Sender Sat.1 handelte sofort und schmiss Faisal umgehend raus. Danach zog sich der 30-Jährige für einige Zeit zurück. Bis jetzt.

Bei RTL versuchte Faisal Kawusi am Montagabend erneut sein Glück im TV. Um potenziellen Kritikerstimmen vorzubeugen, meldete sich RTL sofort zu Wort, um Stellung bezüglich seiner Teilnahme zu beziehen.

RTL: Faisal Kawusi nach Sat.1-Rausschmiss wieder im TV – Sender rechtfertigt sich

Damit hätte wohl niemand so schnell gerechnet: Im neuen TV-Format „Viva la Diva – Wer ist die Queen“ stand Faisal nicht nur als Drag Queen auf der Bühne und trat gegen Konkurrenten wie Mickie Krause, Steffen Hallaschka oder David Odonkor an, er gewann auch noch die Show. Einige Zuschauer werden sicher verwundert gewesen sein, den einstigen Sat.1-Star nach der geschmacklosen K.O.-Tropfen-Aktion im April so schnell wieder im TV zu sehen – genau deshalb postete RTL kurze Zeit später bei Instagram folgende Worte:

„Wir distanzieren uns von den Aussagen, die Faisal Kawusi im April auf Social Media getätigt hat. Viva la Diva wurde bereits im März 2022 aufgezeichnet.“ Soll heißen: Für RTL gab es eigentlich nur die Möglichkeit, das ganze Format gar nicht auszustrahlen oder in den sauren Apfel zu beißen. Der Sender steht aber zu seiner Entscheidung: „RTL steht für Vielfalt und Toleranz ein: Gemeinsam mit allen Beteiligten transportieren und feiern wir diese Botschaft im Rahmen der Show. Für Diskriminierung und Respektlosigkeit gibt es hier keinen Platz, da sind sich alle Beteiligten einig.“

RTL-Zuschauer haben klare Meinung

Unter dem Post kommentieren viele Zuschauer ihre Meinung dazu. Einige verzeihen Faisal Kawusi offenbar:

  • „Menschen machen Fehler. Faisal hat sich entschuldigt und das ist auch gut so. Ich fande es super das er dabei war“
  • „Es wäre ein Fehler gewesen es nicht auszustrahlen, Danke!“
  • „Ist ok aber jetzt auch gut. Faisal hat sich entschuldigt und Vergebung ist nicht out.“

+++ RTL: Veränderung bei „Punkt 12“! Katja Burkard traurig – „Uns wurde ein großer Spaß genommen“ +++

Aber es gibt auch Gegenstimmen:

„Schade wie viele hier Toleranz fordern, aber wenn es um Gewalt gegenüber Frauen geht, soll doch mal “Gras drüber wachsen” oder “es gut sein lassen”. Es war nicht die erste Entgleisung von Herrn K. und er hat gar nichts eingesehen, sondern schön weitergemacht. Danke für das Distanzieren. Solche “Künstler” braucht man echt nicht in der Öffentlichkeit!“

----------------------

Mehr zu RTL und Faisal Kawusi:

----------------------

Wer ebenfalls für eine Überraschung bei RTL sorgte, war „Stern TV“-Star Steffen Hallaschka. Seine Frau schritt sofort ein >>> (jhe)