RTL schockiert mit heftigen Szenen aus Altenheim – „Elendige Verbrecher“

RTL: So fing beim Sender alles an

RTL: So fing beim Sender alles an

Der private TV-Sender RTL ging am 2. Januar 1984 in Deutschland auf Sendung. Damals hieß der Sender RTL plus. Die Abkürzung „RTL“ leitet sich aus der Bezeichnung „Radio Television Luxembourg“ ab. Der TV-Sender entstand als Ableger des deutschsprachigen Radioprogramms „Radio Luxemburg“.

Beschreibung anzeigen

Es sind schockierende Aufnahmen, die RTL am Donnerstagabend (23. Juni) bei „Team Wallraff – jetzt erst recht!“ zeigt. Investigativjournalist Günter Wallraff hat sein Team erneut undercover in deutsche Altenheim geschleust, um auf die gravierenden Missstände aufmerksam zu machen.

Im „Alloheim“ in Braunschweig arbeitet RTL-Reporterin Alesia in der Seniorenresidenz in Brunswik als Praktikantin mit. Sie will herausfinden, wie sich das Heim mit der Pflege junger Menschen umgeht, die dort auch angeboten wird. Was sie hier erlebt, ist schockierend.

RTL zeigt geheime Aufnahmen aus „Alloheim“ in Braunschweig und schockiert

Eine Patientin, die sie immer wieder trifft in ihrer Zeit im „Alloheim“, ist Sandra. Die junge Frau hat keinen Kontakt mehr zu ihrer Familie und wird von einer gesetzlichen Betreuerin beraten. Als Alesia ihrer Morgenroutine beiwohnt, muss sie Furchtbares sehen.

„Juckt die Muschi?“, fragt die Pflegerin Sandra, als sie anfängt die Frau mit einem Waschlappen zu reinigen. Was dann passiert ist grob fahrlässig. Die Pflegerin beginnt mit den entzündeten Füßen der Frau, um anschließend mit dem gleichen Waschlappen die Intimwäsche durchzuführen.

RTL-Reporterin wird Zeuge von schroffer Morgenroutine

Ausgewaschen wurde der Lappen zwischenzeitlich nicht. Auch der Umgangston ist mehr als fragwürdig, als die Pflegerin sagt: „So, Muschi auseinander!“

Als sich die Frau umdreht, wird klar, die Verletzungen an den Füßen sind nicht die Einzigen an ihrem Körper. Der Intimbereich und beide Gesäßhälften sind knallrot und sehen entzündet aus. Im Laufe der Recherchen stellt sich raus, Sandra ist nicht der einzige Fall, der anscheinend im Heim-Alltag untergeht.

„Wir haben Beschwerden aus fast jedem fünften Heim in Deutschland“, merkt Günter Wallraff an und macht klar: Hier muss sich etwas verändern!

RTL-Zuschauer reagieren auf „Alloheim“-Aufnahmen und sind schockiert

Auf Twitter reagieren die Zuschauer schockiert.

  • „Diese elendigen Verbrecher“
  • „Die Stellungnahmen vom Alloheim zu den Team-Wallraff-Fragen sind so unverschämt“
  • „Das macht einen echt betroffen“
  • „Juckt die Muschi?“ What the fuck! Dazu Pflegefehler bei der morgendlichen Körperpflege. Von der Wundversorgung mal ganz abgesehen“

Das Fazit der Reporterin: Bei Alesia ist der Eindruck entstanden, dass man junge Menschen hier nur verwart statt sie korrekt zu pflegen und zu betreuen.

----------------------------------

Mehr TV-News:

----------------------------------

Auch im Alloheim in Frankenberg sieht es nicht besser aus. Hier erfährst du, mit welcher unglaublichen Situation „Team Wallraff“-Mitglied Maxi bei seiner Arbeit konfrontiert wurde.