Royals: Prinz William wütend? „Bewusst in die Irre geführt“

Das ist die britische Thronfolge

Queen Elisabeth II. ist seit 1952 Königin von Großbritannien. Doch wer kommt nach ihr in der Thronfolge?

Beschreibung anzeigen

Dieser Zoff ist kein normaler Streit innerhalb der Familie: Wenn es bei den Royals kracht, dann bewegt das die ganze Welt. So auch der Streit zwischen Prinz William und seinem jüngeren Bruder Harry.

Nun wird ein weiteres Detail öffentlich, das die Beziehung der beiden belastet.

Royals: Prinz William sauer auf Bruder Harry?

Wenn der Thronfolger soll seinen Neffen nach dessen Geburt acht Tage lang nicht besucht haben! Nun kommt der Grund raus, weshalb Prinz William anders als die anderen Royals nicht sofort zur Stelle war, um das neue Familienmitglied zu begrüßen.

Dass Meghan Markle gerne mal die Pläne der Royals durchkreuzt, ist nichts Neues. Immer wieder macht die US-Amerikanerin ihre eigenen Regeln. Die Königsfamilie in England scheint dafür aber kein Verständnis zu haben – schon gar nicht, wenn es um die Geburt eines Familienmitglieds geht.

Royals-Experte Robert Lacey berichtet in seinem Buch „Battle of Brothers“, dass Meghan und Harry sich bewusst dagegen entschieden haben, ihren neugeborenen Sohn im Mai 2019 direkt der Öffentlichkeit zu präsentieren. Sie hielten die Geburt des kleinen Archie zunächst für wenige Stunden geheim.

------------------------

Das ist Prinz William:

  • Prinz William Arthur Philip Louis wurde am 21. Juni 1982 in London geboren
  • Er ist der älteste Sohn von Prinz Charles und Prinzessin Diana (†36) und der große Bruder von Prinz Harry
  • Am 29. April 2011 heiratete er seine langjährige Freundin Kate Middleton in Westminster Abbey
  • Seit der Hochzeit trägt er den Titel Duke of Cambridge
  • Prinz William hat drei Kinder: George (*2013), Charlotte (*2015) und Louis (*2018)
  • Die Familie lebt im Kensington Palast in London

------------------------

Meghan Markle und Prinz Harry hielten Geburt geheim

Erst als die Familie schon längst wieder zu Hause war, wurde die Meldung bekannt, dass Meghan Markle das Kind entbinden würde. Ein No-Go für Prinz William, der gemeinsam mit seiner Frau Kate Middleton die drei Kinder jedes Mal sofort dem britischen Volk präsentiert hatte.

Prinz Harry und Meghan wollten ihren Sohn davor bewahren, direkt im Auge der Öffentlichkeit aufzuwachsen. Das Ehepaar betont schließlich immer wieder, wie wichtig ihnen ihre Privatsphäre sei. Denn: Der Tod von Prinzessin Diana (†36) hat eindeutige Spuren bei Harry hinterlassen.

------------------------

Mehr zu Prinz William:

------------------------

Prinz William ließ acht Tage auf sich warten

Doch Prinz William scheint das etwas anders zu sehen. Er sei darüber frustriert gewesen, dass sein Bruder und Meghan „die Öffentlichkeit bewusst in die Irre geführt“ haben sollen.

-----------------------

Das ist Prinz Harry:

  • geboren am 15. September 1984 in London
  • sein vollständiger Name lautet: Henry Charles Albert David
  • er steht auf Rang sechs der britischen Thronfolge
  • im Mai 2018 heiratete Prinz Harry Meghan Markle
  • die beiden haben einen gemeinsamen Sohn: Archie Harrison Mountbatten-Windsor (* 2019)

-----------------------

+++ Royals: Prinz Charles spricht im Bundestag – DIESE Aktion des Prinzen überrascht +++

Während der Großteil der Royals – darunter die Queen, Prinz Philip, Prinz Charles und Camilla – Archie sofort einen Besuch abgestattet haben, ließ Prinz William auf sich warten. Erst acht Tage nach der Geburt des Kleinen habe er seinen Neffen zum ersten Mal gesehen. Seine eigenen Kinder soll er zu diesem Anlass aber nicht mitgebracht haben.

Wenn die Situation wirklich so gewesen sein soll, würde sie erneut beweisen, dass die Fronten zwischen den Brüdern verhärtet bleiben. Sicherlich richtete sich die Aktion von Prinz William nicht gegen seinen Neffen Archie, sondern gegen dessen Eltern. Dennoch ist es traurig zu sehen, dass der Streit die gesamte Königsfamilie zu entzweien scheint.

Royals: Weiter Geheimniskrämerei um Archie

Eine Lehre war das Verhalten von Prinz William für seinen Bruder und dessen Frau nicht. Entgegen der Royals-Tradition machten sie auch um die Taufe ein Riesengeheimnis, ließen die Öffentlichkeit und Fotografen nicht zu und gaben bis heute nicht einmal die Taufpaten bekannt.

+++ Royals: IHR machte Prinz Charles einen Antrag – doch sie lehnte sofort ab +++

Royals: Damit hätte niemand gerechnet – irre, was Prinz Harry HIER tut

Zwar lebt Prinz Harry mittlerweile in den USA, doch neulich hat er es ins britische Fernsehen geschafft - er hat etwas getan, womit man von den Royals eher weniger rechnet. Hier mehr dazu>>>

 
 

EURE FAVORITEN