Royals: Queen in großer Sorge! Meghan Markle wird doch nicht ...

Meghan Markle und Prinz Harry.
Meghan Markle und Prinz Harry.
Foto: imago images / i Images

London. Die Welt der Royals ist in Aufruhr – spätestens seitdem Meghan Markle und Prinz Harry die Bombe platzen ließen: Sie werden als Senior-Royals zurücktreten und ihre Zeit zwischen dem Vereinigten Königreich und Nordamerika aufteilen.

Besonders brisant: Meghan Markle und Prinz Harry sollen kein Mitglied der königlichen Familie, nicht einmal die Queen, vor der Bekanntgabe informiert haben. Elizabeth II habe aus dem Fernsehen von dem Schritt ihres Enkels erfahren müssen – ein Skandal.

Royals: Meghan Markle und Prinz Harry sorgen für Skandal

Vergangenen Montag setzte sich die Monarchin mit ihrem Thronfolger Prinz Charles sowie den Prinzen William und Harry zusammen. Krisensitzung in Sandringham.

Die vier Royals wollten eine Lösung finden, inwiefern Prinz Harry und Meghan Markle in Zukunft in die Aufgaben der Familie eingebunden werden sollen. Die ehemalige Schauspielerin hatte sich indes wieder nach Kanada begeben, ist vergangene Woche zu Söhnchen Archie gereist.

Ihr Mann Prinz Harry sollte die Wogen in London glätten. Und das Treffen, so kann man sagen, ist wohl so verlaufen, wie sich die Sussexes das erhofft hatten. Die Königsfamilie unterstützt das Vorhaben des Ehepaars.

--------------------

Das ist Meghan Markle:

  • Geboren am 4. August 1981 als Rachel Meghan Markle in den USA
  • Ihr Vater Thomas Markle arbeitete als Lichtregisseur, ihre Mutter Doria Ragland ist Yoga-Lehrerin
  • Markle wurde durch ihre Rolle in der Anwaltsserie „Suits“ bekannt
  • Am 19. Mai 2018 heiratete sie den englischen Prinzen Harry und ist seitdem die Herzogin von Sussex
  • Vor ihrer Ehe mit Harry war Meghan Markle schon einmal verheiratet: Mit dem Produzenten Trevor Engelson

-----------------------

+++ Meghan Markle: Blamierendes Foto aufgetaucht – es zeigt die Herzogin mit... +++

Meghan Markle und Prinz Harry: Drohen sie Queen mit Enthüllungsinterview?

Eine Sache, die der Queen dennoch Sorgen bereiten dürfte: Wie der „Mirror“ berichtet, soll die Monarchin nämlich befürchten, dass das Ehepaar ein Enthüllungsinterview gibt – ähnlich wie das von Harrys Mutter Prinzessin Diana, die 1995 öffentlich über ihre Essstörung und eine Affäre mit ihrem Reitlehrer auspackte. Auch über die Affäre ihres Mannes Prinz Charles mit Camilla Parker-Bowles verriet sie Details.

Journalist Tom Bradby erklärt: „Ich kann mir denken, was gesagt werden könnte. Ich denke, dass es nichts Nettes wäre.“

---------------------

Weitere News von den Royals:

Meghan Markle und Prinz Harry: Schock-Nachricht! Jetzt kommt raus, dass ...

Meghan Markle und Prinz Harry: Aufregung am Hof – Queen geht jetzt DIESEN drastischen Schritt

Promi-Themen des Tages:

Tatort (ARD): Zuschauer außer sich vor Wut – „Ich könnte platzen“

„Goodbye Deutschland“-Paar: Hunde-Fiasko am Flughafen in NRW – „Frechheit!“

---------------------

Meghan und Harry: Royals „rassistisch und sexistisch“

Wie „The Sun“ zudem erfahren haben will, soll das amerikanische PR-Team der Herzogin bereits Gespräche mit mehreren Sendern und Host Oprah Winfrey führen, um ein mögliches Interview zu planen.

„Meghan und Harry sollen finden, dass die Royals rassistisch und sexistisch waren. Ihre Leute sehen, welche Möglichkeiten sie haben.

>> Prinz Harry spricht endlich Klartext: „Ich will, dass ihr die Wahrheit von mir hört...“

Nun, da es zu einer Einigung gekommen ist, die vor allem für Meghan Markle und Prinz Harry wie erhofft sein dürfte, haben die beiden davon aber vielleicht Abstand gewonnen, um das Verhältnis mit der Familie nicht noch weiter zu schädigen.

Nachdem das Herzogenpaar die Entscheidung, von königlichen Pflichten zurückzutreten, ohne die Familie getroffen haben soll, sollen die Queen und die anderen Royals sehr enttäuscht gewesen sein. (cs)

 
 

EURE FAVORITEN