Royals: Schlechte Nachrichten für ungeborenes Baby von Prinzessin Eugenie – jetzt kommt DAS raus

Für das noch ungeborene Baby von Prinzessin Eugenie gibt es schlechte Nachrichten.
Für das noch ungeborene Baby von Prinzessin Eugenie gibt es schlechte Nachrichten.
Foto: imago images

Diese Nachricht dürfte Prinzessin Eugenie, die Nummer 10 der britischen Royals nicht besonders erfreuen.

Dabei hat Prinzessin Eugenie eigentlich allen Grund zur Freude. Die Tochter von Prinz Andrew ist vor zwei Jahren den Bund der Ehe eingegangen. Anfang 2021 bekommt sie ihr erstes Kind. Doch nungibt es schlechte Nachrichten für Royals-Tochter Prinzessin Eugenie und Ehemann Jack Brooksbank...

Royals: Bittere Nachrichten für Eugenies ungeborenes Kind

Queen Elizabeth II. wird nämlich das erwartete Kind finanziell NICHT unterstützen! Das dann neunte Ur-Enkelkind. Es muss also von Beginn an ohne großzügige Gelder aus der Royals-Familie ins Leben finden. Das berichtet die britische „Express“.

Die Begründung: Enkelin Prinzessin Eugenie ist technisch gesehen keine „arbeitende Royal“. Weder sie noch ihre ältere Schwester Prinzessin Beatrice sind Vollzeit-Repräsentanten der Königsfamilie, werden deshalb nicht unterstützt.

Queen Elizabeth II. erfreut über Nachwuchs

Das Buckingham-Palast hatte laut „Express“ bereits mitgeteilt, dass sowohl Queen Elizabeth II. als auch Prinz Philip sehr erfreut darüber seien, dass Prinzessin Eugenie und ihr Ehemann jetzt das erste Mal Eltern werden. Die Nachricht wurde von der Königin begrüßt, die Eugenie sehr nahe steht und offensichtlich einen außerordentlich starken Familiensinn habe, hieß es in britischen Medien.

------------------

Das ist Prinzessin Eugenie:

  • Prinzessin Eugenie Victoria Helena of York wurde am 23. März 1990 in London geboren
  • Sie ist die jüngere Tochter von Prinz Andrew und Sarah Ferguson, ihre Schwester ist Prinzessin Beatrice
  • Als Enkelin von Queen Elizabeth II. ist Prinzessin Eugenie die Nummer 10 in der britischen Thronfolge
  • Seit 2010 ist sie mit dem Unternehmer Jack Brooksbank liiert
  • Das Paar heiratete am 12. Oktober 2018 in der St. George's Chapel des Windsor Castle
  • Am 25. September gaben Eugenie und Jack bekannt, dass sie ihr erstes Kind erwarten – das voraussichtlich Anfang 2021 geboren wird

------------------

Aus dem Palast hat es wörtlich geheißen: „Die königliche Hoheit Prinzessin Eugenie und Jack Brooksbank freuen sich sehr, mitteilen zu können, dass sie Anfang 2021 ein Baby erwarten. Der Herzog von York und Sarah, die Herzogin von York, Herr und Frau George Brooksbank, die Queen und der Herzog von Edinburgh freuen sich über die Neuigkeiten.“ Diese News hatte Eugenie auch auf Instagram geteilt.

-----------------------

Mehr News aus der Welt der Royals:

++ Meghan Markle und Prinz Harry lassen Kracher raus – es ist endlich soweit ++

++ Royals: Frohe Botschaft für Prinz William – warum er jetzt wieder Onkel werden könnte ++

++ Royals stinksauer – DIESES neue Foto von Meghan Markle und Prinz Harry ist der Grund ++

-----------------------

Prinzessin Eugenie und ihr Mann Jack sind seit Oktober 2018 verheiratet. Die Vermählung erfolgte in der St. Georg's Chapel nahe Windsor-Castle. Kennengelernt hatte sich das Paar im Schweizer Skiort Verbier im Jahr 2010. Ein genauer Geburtstermin ist noch nicht bekannt. Dies ist bei royalen Schwangerschaften aber auch nicht üblich.

Tja, jetzt heißt es wohl aber umso mehr: das Kind schnell in Eigenverantwortlichkeit üben...

Dagegen haben die in den USA lebenden Prinz Harry und Meghan Markle zur Abwechslung mal gute Nachrichten zu verkünden. Nachdem das Ehepaar England und den britischen Royals den Rücken gekehrt hatte und in die USA ausgewandert war, zogen sie sich erst zurück. Nun überraschen sie ihre Fans mit einer Nachricht, auf die viele schon sehnsüchtig gewartet haben. Hier alle Einzelheiten!

Nicht ganz so glücklich ist der Rest der royalen Familie. Dieses Foto von Meghan Markle und Prinz Harry soll für ordentlich Knatsch im Palast gesorgt haben.

 
 

EURE FAVORITEN