Royals: Prinz William laut Expertin entsetzt von neuer „The Crown“-Staffel – doch Prinz Harry hält zu Netflix

Das ist die britische Thronfolge

Queen Elisabeth II. ist seit 1952 Königin von Großbritannien. Doch wer kommt nach ihr in der Thronfolge?

Beschreibung anzeigen

Die Royals-Fans dürfen sich seit Sonntag (15. November) über die vierte Staffel der Netflix-Serie „The Crown“ freuen.

Endlich erfahren sie, was Prinzessin Diana (†36) damals wirklich bei den Royals ertragen musste. Doch genau das soll Prinz William und seine Verwandten ziemlich auf die Palme bringen.

Royals sind außer sich: Neue „The Crown“-Staffel ist online

Sie gilt als eine der beliebtesten Netflix-Produktionen: Die Serie „The Crown“ erzählt seit dem Jahr 2016 die Familiengeschichte der Royals. Doch die wirkliche Königsfamilie Englands kann das gar nicht leiden.

Immer wieder kritisieren sie die Berichterstattung der Netflix-Produktion. Demnach würde die Show nicht die Wahrheit widergeben und die Royals in ein schlechtes Licht rücken. In der neusten „The Crown“-Staffel wird es besonders spannend.

Die vierte Staffel widmet sich dem Zeitraum von 1979 bis 1990 und erzählt somit auch die Geschichte von Lady Di und Prinz Charles gescheiterter Ehe. Die Fans hoffen nun, endlich neue Details über das Leben der verstorbenen Prinzessin zu erfahren.

-----------------------------

Das ist „The Crown“:

  • „The Crown“ ist eine britische Fernsehserie der Streaming-Plattform Netflix
  • Im November 2016 erschien die erste Staffel mit zehn Episoden
  • Drehbuchautor ist Peter Morgan, der bereits das Drehbuch zum Film „The Queen“ (2006) geschrieben hat
  • Die Serie handelt vom Leben der britischen Royals: Die Protagonistin ist Queen Elizabeth II.
  • Jede Staffel behandelt jeweils ein Jahrzehnt in der Geschichte der Königsfamilie
  • Staffel 4 ist am 15. November bei Netflix erschienen und spielt im Zeitraum von 1979 bis 1990

-----------------------------

Royals-Expertin über Netflix-Hit: „Absurde und höchst unfaire Darstellung“

Doch die Darstellung seiner Eltern in der Netflix-Serie soll Prinz William stinksauer machen. Autorin Penny Junor verrät gegenüber „Daily Mail“: „Ich vermute, dass William sehr verärgert über die neusten Folgen von 'The Crown' ist.“ Denn die Royals werden nicht gerade als besonders liebevoll in der Show dargestellt.

„Es ist eine absurde und höchst unfaire Darstellung seines Vaters, seiner Mutter und Stiefmutter“, so Junor. Auch William und Harrys geliebten Großeltern kommen in der Serie nicht gerade gut weg. „Wir bekommen den Eindruck, dass die Königsfamilie schreckliche Menschen sind“, so die Royals-Expertin über „The Crown“.

-----------------------------

Mehr zu den Royals:

Royals: Prinz Charles hat Geburtstag – DAS ist sein größter Wunsch

Royals: „Ich kann es nicht mehr tun“ – harte Worte von Prinz William

Royals: Damit hätte niemand gerechnet – irre, was Prinz Harry HIER tut

-----------------------------

Royals entsetzt: Prinz Harry schließt Mega-Deal mit Netflix ab

Die Royals scheinen also eindeutig kein Fan der Netflix-Produktion. Umso unangenehmer muss es für Prinz Harry sein, dass er vor einigen Monaten noch einen großen Deal mit der Streaming-Plattform abgeschlossen hat. Mehr dazu hier >>>

Penny Junor kann sich genau vorstellen, wie es dem 36-Jährigen nun geht. „Ich denke, Harry befindet sich jetzt in einer sehr unangenehmen Lage. Es ist ein erneutes Beispiel dafür, wie kompliziert es als Royal ist, sich in die kommerzielle Welt einzumischen. Da sind überall Bärenfallen.“

Während Prinz Harry also weiterhin zu Netflix hält, scheint die Kluft zwischen ihm und seinem Bruder William immer größer zu werden. Warum die Geburt von Harrys Sohn Archie einen riesigen Streit unter ihnen ausgelöst hat, erfährst du hier >>>

 
 

EURE FAVORITEN