Royals: Schwere Vorwürfe gegen Prinz Andrew – „Dieser Typ hat mich von oben bis unten vollgeschwitzt“

Die Vergewaltigungsvorwürfe gegen Prinz Andrew werden immer konkreter.
Die Vergewaltigungsvorwürfe gegen Prinz Andrew werden immer konkreter.
Foto: imago images AAP

Es sind Aussagen, die schockieren. Aussagen, die Zweifel an das Gute im Menschen hegen. Aussagen, die die Werte der Royals massiv untergraben, für die sie gerne stehen (wollen)...

Virginia Roberts Giuffre (35) hat ihre Vergewaltigungsvorwürfe gegen Prinz Andrew (59) am Montagabend in einem BBC-Interview bekräftigt. Schon vorher hatte Giuffre behauptet, vom inzwischen verstorbenen US-Multimillionär Jeffrey Epstein als 17-Jährige dreimal zum Sex mit Andrew gezwungen worden zu sein.

Royals: Schwere Vorwürfe gegen Prinz Andrew

Die US-Amerikanerin hat sich an einen Aufenthalt in Epsteins Villa auf den Virgin Islands erinnert. Sie sei mit anderen Mädchen und jungen Frauen in ein Gartenhaus geschickt worden, wo Epstein und Prinz Andrew schon gewartet hätten. Giuffre: „Jeffrey hat uns mit Handbewegungen angewiesen, uns auszuziehen. Dann sollten wir uns küssen und streicheln. Wir waren Spielzeuge, wurden herumgereicht.“ Und weiter: „Jeffrey Epstein und der Prinz haben gelacht. Dann hatte ich Sex mit Andrew.“

„Als ob sein Schweiß auf mich regnen würde!“

An einem anderen Tag habe sie den Prinzen in London getroffen, unter Vermittlung der Epstein-Freundin Ghislaine Maxwell. Später sei man in dem Nachtklub „Tramp“ gelandet. Giuffre erzählt: „Er fragte mich, ob wir tanzen wollen. Er war ein fürchterlicher Tänzer, es war einfach schrecklich. Dieser Typ hat mich von oben bis unten vollgeschwitzt! Als ob sein Schweiß auf mich regnen würde.“ Doch abbrechen konnte sie nicht, sagt sie: „Ich wusste, dass ich ihn bei Laune halten musste, denn das hätten Jeffrey und Ghislaine von mir erwartet.“

Prinz Andrew soll sie in London erneut zum Sex gezwungen haben

Nach dem Klub-Aufenthalt hätte sie den Prinzen noch ins Stadthaus von Ghislaine Maxwell begleitet. Dort soll es erneut zum Sex gekommen sein. Giuffre: „Es begann in einem Badezimmer, dann ging es ins Schlafzimmer. Es dauerte nicht lange, es war abscheulich. Ich saß danach im Bett, fühlte mich dreckig.“ Auch diesmal habe sie sich nicht wehren können: „Ich tat für Andrew, was ich für Jeffrey Epstein tun musste. Das hatte ich von ihm nicht erwartet.“

Auffällig: Immer wieder muss Virginia Giuffre während des BBC-Interviews eine Pause einlegen, weint. „Wir reden hier von einem Mitglied der königlichen Familie! Diese mächtigen Menschen ließen das zu!“

Royal will Virginia Giuffre nicht kennen

Prinz Andrew selbst hatte noch Mitte November bei BBC alle Vorwürfe abgestritten, meinte sogar, er würde Virginia Giuffre nicht mal kennen. Er damals: „Ich kann absolut kategorisch sagen, dass es nie passiert ist.“ Angesprochen auf den vielen Schweiß beim Sex hatte er behauptet, dass sein Körper zur damaligen Zeit wegen eines Kriegstraumas gar nicht hätte schwitzen können.

-----------------------------------------

Mehr Royals-News:

+++ Meghan Markle: Herzerreißendes Bild aufgetaucht – „Ferien ohne ihre Lieben“ +++

+++ Kate Middleton: Schock für die Herzogin – Foto beweist, dass William ... +++

-----------------------------------------

Fünf weitere Frauen erheben Vorwürfe

Doch die Schlinge um seinen Hals wird immer enger: Fünf andere Frauen beschuldigen ebenfalls den Prinzen, bei Sex-Orgien zugesehen zu haben. Der Anwalt der Frauen: „Prinz Andrew muss uns reinen Wein einschenken. Niemand ist über dem Gesetz, kein Prinz und kein anderer.“

 
 

EURE FAVORITEN