Royals: Prinz Philip bald wieder zu Hause? Über DIESES Zeichen diskutiert ganz England

Prinz Philip. Wann kommt er wieder aus dem Krankenhaus?
Prinz Philip. Wann kommt er wieder aus dem Krankenhaus?
Foto: IMAGO / PA Images

Große Sorge bei den britischen Royals und ihren Anhängern. Bereits seit einigen Tagen liegt Prinz Philip im King Edward VII Hospital in London. Sein Gesundheitszustand: Unklar.

Klar, dass bei den Royals-Anhängern die Angst umgeht. Schließlich ist Prinz Philip bereits 99 Jahre alt. Ein Krankenhausbesuch dementsprechend eine große Belastung für den Prinzen, die man ihm nicht ohne Grund zumuten würde.

Royals: Warum war Prinz Charles bei Prinz Philip?

Doch es gibt auch Anzeichen, dass der Mann von Queen Elizabeth II. bald wieder zu Hause auf Schloss Windsor sein könnte. Zumindest werden die Zeichen in England so gedeutet.

Demnach bekam Prinz Philip am vergangenen Samstag Besuch von seinem Sohn Prinz Charles. Etwas mehr als eine halbe Stunde war der britische Thronfolger bei seinem Vater im Krankenhaus.

Royals: Prinz Charles nach Besuch bei Prinz Philip sichtlich angefasst

Danach stieg er sichtlich emotional wieder in sein Auto und fuhr zwei Stunden zurück auf seinen Landsitz in Gloucestershire. Die Tatsache, dass Prinz Charles nicht in der Nähe seines Vaters blieb oder beispielsweise seine Mutter Queen Elizabeth II. auf Schloss Windsor besuchte, interpretieren die britischen Medien als ein positives Signal.

---------------

Das ist Prinz Philip:

  • Prinz Philip von Griechenland und Dänemark wurde am 10. Juni 1921 auf Korfu geboren
  • Er ist das jüngste Kind von Prinz Andreas von Griechenland und Dänemark und Prinzessin Alice von Battenberg
  • Am 20. November 1947 heiratete er die damalige Prinzessin und Thornfolgerin Elizabeth
  • Die beiden haben vier Kinder: Charles, Anne, Andrew und Edward

---------------

So vermutet eine Royals-Insiderin in der „Daily Mail“, dass es zwischen den beiden gar nicht so sehr um das Thema Krankheit, sondern um ein ganz anderes Thema gegangen sei.

Und zwar um den endgültigen Austritt von Meghan Markle und Prinz Harry. „Momentan geschehen in der Familie bedeutsame Dinge. Ich nehme an, dass es im Gespräch zwischen Prinz Charles und seinem Vater um Harry ging und er ihn beruhigen wollte.“

---------------

Mehr Royals-News:

Meghan Markle und Prinz Harry: Vor DIESEM Interview fürchtet sich der Buckingham Palast

Royals: Prinz Charles mit eindringlichen Worten – „Ihr werdet es nicht glauben“

Queen Elizabeth II.: DAS macht die Königin jeden Abend – und das seit 69 Jahren

---------------

So soll Prinz Philip sehr allergisch auf Streit und Aufregung reagieren. Es würde also durchaus Sinn machen, dass Charles seinem Vater aus erster Hand erzählt, was wirklich vorgerfallen war.

Hier alle Infos zum Aufenthalt von Prinz Philip im Krankenhaus.

 
 

EURE FAVORITEN