Royals: Prinz Philip untröstlich – Ehemann der Queen jetzt in Sorge, dass ...

Prinz Philip feiert seinen 99. Geburtstag. (Archivbild 2017)
Prinz Philip feiert seinen 99. Geburtstag. (Archivbild 2017)
Foto: imago images / PA Images

Der Megxit traf die britische Königsfamilie wie ein Schlag ins Gesicht. Weil sie vorher nicht informiert gewesen worden waren, sollen Queen Elizabeth und Prinz Philip außer sich gewesen sein, als Enkel Prinz Harry und seine Ehefrau Meghan Markle bekannt gaben, in Zukunft nicht mehr als „Senior Royals“ auftreten zu wollen.

Besonders Prinz Philip soll besorgt sein - der Grund der Sorge des Royals geht bis in die Vierzigerjahre zurück, als sein erster Sohn Prinz Charles geboren wurde.

Royals: Prinz Philip untröstlich

Als Prinz Philip, der als Mitglied der griechischen und dänischen Königsfamilie geboren wurde, zum ersten Mal Vater wird, schreiben wir das Jahr 1948. Der Zweite Weltkrieg ist erst drei Jahre vorbei - auf die Deutschen sind die Briten nicht gut zu sprechen.

+++ Meghan Markle mit traurigen Worten: „Mir ist klar geworden, dass...“ +++

Prinz Philips Nachnamen „Mountbatten“, abgeleitet vom deutschen Namen „Battenberg“, dem Adelsgeschlecht, aus dem Philips Mutter Alice stammt, sollte der neugeborene Prinz und Thronfolger daher nicht bekommen.

+++ Bewegendes Geheimnis über Prinz William enthüllt – er ist... +++

Der junge Vater soll von der Entscheidung geschockt und untröstlich gewesen sein. Das zumindest behauptet Biografin Ingrid Seward in ihrem Buch „My Husband and I: The Inside Story of 70 Years of the Royal Marriage“.

+++ Meghan Markle: Wahnsinn! DIES waren die ersten Worte von Baby Archie +++

---------

Das ist Prinz Philip:

  • geboren am 10. Juni 1921 auf Korfu, Griechenland
  • bei seiner Geburt war er Prinz von Griechenland und Dänemark
  • er ist der Sohn von Prinz Andreas von Griechenland und Dänemark und Alice von Battenberg
  • er entstammt väterlichersteits dem Hause Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg, mütterlicherseits dem Hause Battenberg
  • am 20. November 1947 heiratete er die damalige Prinzessin und Thronfolgerin Elizabeth
  • seit der Thronbesteigung der Queen 1952 ist Philip Prinzgemahl
  • mit der Queen hat er vier Kinder: Charles, Anne, Andrew und Edward
  • 2017 absolvierte er seinen letzten öffentlichen Auftritt

---------

+++ Kate Middleton: „Lasst uns realistisch sein“ – Sie und Prinz William sind... +++

Demnach soll Prinz Philip gesagt haben: „Ich bin der einzige Mann in diesem Land, dem es nicht erlaubt ist, seinen Kindern seinen Namen weiterzugeben. Ich bin nichts als eine verdammte Amöbe.“

Harry und Archie tragen Philips Nachnamen

Eine kleine Erleichterung für den Prinzgemahl, der am Mittwoch seinen 99. Geburtstag feiert, kam 1960 mit dem Kompromiss, dass die Nachfahren der Königin den Nachnamen Mountbatten-Windsor tragen sollen, eine Mischung aus dem Nachnamen Philips und dem der Royals.

+++ Wie geht es Prinz Harry...? Expertin äußert schlimme Vermutung +++

Anders als direkter Thronfolger William und dessen Kinder erhielt auch Prinz Harry diesen Nachnamen, ebenso sein Sohn Archie Harrison. Doch laut dem englischen Express besteht die Möglichkeit, dass Harry und sein Sohn den Namen im Zuge ihres Austritts ablegen und dann nur noch mit dem Namen „Sussex“ auftreten könnten.

+++ Insider sicher – nach dem Tod von Queen Elizabeth II. lüftet Charles DIESES uralte Geheimnis +++

Und: Während der 35-Jährige in offiziellen Dokumenten in der Vergangenheit als Henry Mountbatten-Windsor benannt wurde, soll er dem Bericht zufolge in der Vergangenheit als Prinz Henry Charles Albert David, Herzog von Sussex unterzeichnet haben.

Auch Harrys Bruder Prinz William, seine Frau Catherine und die Kinder George, Charlotte und Louis tragen den Nachnamen „Cambridge“, dem britischen Adelstitel, der ihnen verliehen ist. (cs)

 
 

EURE FAVORITEN