Royals: Expertin packt aus – Prinzessin Diana wollte nie ...

Das ist die britische Thronfolge

Queen Elisabeth II. ist seit 1952 Königin von Großbritannien. Doch wer kommt nach ihr in der Thronfolge?

Beschreibung anzeigen

Die britischen Royals müssen schon seit fast 23 Jahren ohne Prinzessin Diana leben. Die zweifache Mutter und Ex-Ehefrau von Prinz Charles starb am 31. August 1997 bei einem tragischen Autounfall mit nur 36 Jahren. Nun verrät eine Royals-Expertin ein überraschendes Detail.

Jennie Bond ist die ehemalige königliche Korrespondentin der BBC News. Sie soll laut der „Daily Mail“ sehr vertraut mit Prinzessin Diana gewesen sein, sich mehrfach mit ihr im Palast getroffen haben. Dabei hat sie etwas auch etwas über die Ehe zwischen Diana und Charles erfahren, womit sie nun an die Öffentlichkeit gegangen ist.

Royals: Diana wollte im Palast bleiben

In einem Dokumentarfilm über die Royals spricht sie über ihre Beziehung zu Diana, aber auch über die Ehe von Diana und Charles.

Bond wusste demnach nicht, was sie von den Schlagzeilen über die Royals halten solle. Sie sagte Diana damals: „Ich weiß nicht, was ich glauben soll, wenn ich all dieses Zeug in der Zeitung lese, ich weiß nicht, ob es wahr ist oder nicht, können wir uns nicht einfach als zwei Frauen bei einer Tasse Kaffee treffen, als zwei Mütter?“

Diana soll sich ihr dann anvertraut haben. Sie soll ihr gesagt haben: „Jennie, das ist nur zwischen mir, dir und diesen vier Wänden.“

------------

Das war Prinzessin Diana:

  • Diana wurde am 1. Juli 1961 in Sandringham in England geboren
  • Am 29. Juli 1981 heiratete sie Prinz Charles in der Londoner St Paul’s Cathedral
  • Durch die Hochzeit erhielt Diana den Titel „Königliche Hoheit Prinzessin von Wales“
  • Diana und Charles haben zwei gemeinsame Kinder: William und Harry
  • Am 31. August 1997 kam Prinzessin Diana bei einem Autounfall in Paris ums Leben

------------

Nun verrät die Royals-Expertin, dass Diana die Scheidung von Prinz Charles nie wollte. Sie wollte weiterhin zu den Royals gehören, aber getrenntlebend vom Thronerben.

Royals: Diana brach in Tränen aus

Diana wollte als getrennter Partner trotzdem an der Seite von Charles ihren königlichen Pflichten nachgehen und sich um die Söhne William und Harry kümmern. Sie soll davon überzeugt gewesen sein, dass sie und Charles auch weiterhin ein starkes Team wären.

----------

Mehr zu den Royals:

Royals: Ex-Mitarbeiter verrät Geheimnis über Prinzessin Diana – „Sie schrie auf“

Royals: Ausgerechnet mit IHM traf sich Prinzessin Diana immer heimlich …

Royals: Irre! Die Queen versteckte sich ausgerechnet wegen IHM im Gebüsch

----------

Bond sagt: „Diana war ziemlich verunsichert wegen der Scheidung, sie wollte die Scheidung nicht, sie sagte mir: ‚Das ist nichts, was ich will‘. Ich glaube, sie hatte irgendwie das Gefühl, dass sie weiterhin getrennt leben könnten, aber als Partner und Eltern der beiden Jungen, und sie hat wirklich versucht, dass es funktioniert, und sie wollte, dass es funktioniert.“

+++ Meghan Markle und Prinz Harry: Neuer Job! Doch er könnte für Meghan zum Problem werden +++

Der Tag der Scheidung war für Diana extrem hart. Sie ging laut Bond nach dem Termin nach Hause und brach in Tränen aus, berichtet die „Daily Mail“. (ldi)

+++ Queen Elizabeth II.: Royal-Expertin verrät – vor ihrer Krönung dachte die Königin nur an... +++

Schon gewusst? Es soll in Zukunft ein neuer Film über die Royals gedreht werden. Dabei spielt eine Schauspielerin, die jeder von uns kennen dürfte, die Rolle von Prinzessin Diana. Hier liest du mehr <<<<

 
 

EURE FAVORITEN