Royals: Prinz Andrew endlich mit erstem Lebenszeichen nach langer Zeit – doch ein Detail verwirrt

Den deutschen Fans der Royals fiel beim überraschenden Auftritt von Prinz Andrew sofort ein Detail auf.
Den deutschen Fans der Royals fiel beim überraschenden Auftritt von Prinz Andrew sofort ein Detail auf.
Foto: imago images/AAP - Instagram/Antonia Marshall

Welch eine Überraschung bei den englischen Royals! Da zeigt sich Prinz Andrew seit langem wieder in der Öffentlichkeit – doch Fans können nur auf ein Detail achten.

Nach drei Monaten zeigte sich Prinz Andrew zum ersten Mal wieder in der Öffentlichkeit. Gemeinsam mit seiner Ex-Frau Sarah Ferguson stellte der 60-Jährige Geschenkpakete für ein Krankenhaus in Windsor zusammen. Es war der erste gemeinsame Auftritt der beiden, seitdem Andrew von seinen Pflichten bei den Royals zurückgetreten war.

Royals: Was hat denn Prinz Andrew da an?

Die Assistentin von Sarah Ferguson veröffentlichte bei Instagram Fotos von der liebevollen Aktion. Und die deutschen Royals-Fans schauten bei den Aufnahmen ganz genau hin.

+++Fernsehgarten: Andrea Kiewel postet Foto – Fans in Sorge wegen DIESES Details+++

Auf einem Foto trägt Andrew eine Kiste mit einem Firmenlogo, das vielen Menschen in Deutschland sofort bekannt vorkommt. Es ist das Logo des Aachener Süßwaren-Herstellers Lambertz. Die Firma ist wegen ihres Inhabers Hermann Bühlbecker auch weit über die Aachener Stadtgrenzen hinaus bekannt.

Aachener Printen in Windsor

Bühlbecker engagiert sich seit vielen Jahren mit Politikern, Künstlern und Institutionen durch deren Stiftungen im sozialen und gesellschaftlichen Bereich. Außerdem präsentiert der 69-Jährige sich gerne auf dem Society-Parkett. Die „Lambertz Monday Night“ zieht jedes Jahr viele Stars und Sternchen in den Alten Wartesaal nach Köln.

Wie die Lambertz-Kartons bei Prinz Andrew gelandet sind, lässt sich nur erahnen. Womöglich schickte Bühlbecker den Royals in der Weihnachtszeit eine Jahres-Ration Aachener Printen.

---------------

Top-News:

---------------

Großbritannien kämpft gegen Corona-Horror

Nun erfüllen die Kartons aus der Kaiserstadt einen guten Zweck. „Sarah Ferguson und Prinz Andrew packen alle Geschenkpakete für das Thames Hospice in Windsor“, teilt Fergusons Assistentin Antonia Marshall bei Instagram mit: „Die York-Familie ist eine wunderbare Familie, die in dieser Krise anderen hilft. Ich bin so stolz auf sie.“

Das Coronavirus hat Großbritannien zuletzt besonders schlimm getroffen. Alleine am Karfreitag starben in Vereinigten Königreich fast tausend Menschen. Bisher starben in Großbritannien mehr als 8.900 Menschen. Hochrechnungen gehen davon aus, dass Großbritannien in der Corona-Krise in ganz Europa die meisten Todesopfer haben wird.

+++Queen Elizabeth II: Das gab es noch nie! Monarchin mit deutlichen Worten an Ostern: „Wir wissen, dass...“+++

Meghan Markle und Prinz Harry: Bereuen sie den Ausstieg?

Bei Meghan Markle und Prinz Harry vermehren sich mittlerweile die Gerüchte, dass sie den Ausstieg aus dem königlichen Leben bereits bereuen könnten. Was genau dahintersteckt, erfährst du hier.

Prinz William und Kate Middleton enttäuscht

Für Prinz William scheint derweil ein großer Traum zu platzen. Kate Middleton muss ihren Ehemann derzeit trösten, weil er wohl nicht in seine alte Funktion zurückkehren kann (hier alle Infos).

Queen Elizabeth spürt Corona-Auswirkungen

Speziell Queen Elizabeth spürt die heftigen Auswirkungen, die das Coronavirus derzeit auf die Menschheit hat. Für die 93-Jährige gelten plötzlich neue Regeln (hier alle Hintergründe).

 
 

EURE FAVORITEN