Veröffentlicht inPromi-TV

Queen Elizabeth II.: Erschreckend – so widerlich machen Verbrecher mit ihr Kasse

Das sind die Royals

Die britischen Royals.

Eine solche Nachricht hat wohl jeder Internetnutzer schon einmal bekommen. Via Mail, Facebook oder Instagram flattert plötzlich der Brief eines völlig Fremden ins Postfach. Mal sollen Medikamente für bestimmte Körperteile erworben werden, mal ein Kind in irgendeiner Region der Welt finanziell unterstützt werden. Eines haben die Nachrichten aber alle gemeinsam: Sie sind in höchstem Maße unseriös. Nun scheint auch eine Nachricht von Queen Elizabeth II. im Umlauf zu sein.

Überraschend, schließlich ist die Königin von England bereits seit knapp zwei Wochen tot. Laut der Instagram-Nachricht, die Autor Jan Skudlarek nun bekam, ist dies aber scheinbar nicht ganz korrekt.

Queen Elizabeth II: Lebt sie nun auf einer verlassenen Insel? NEIN!

„Hallo, ich bin’s, Queen Elizabeth II.“, heißt es darin. Und weiter: „Ich bin nicht tot. Charles hat mich auf eine verlassene Insel geschickt, damit er König werden kann. Ich habe jetzt keinen Zugriff mehr auf mein Vermögen, also bitte überweise mir 300 Dollar, damit ich zurück ins Vereinigte Königreich komme.“


Das war Queen Elizabeth II.:

  • Queen Elizabeth II. wurde am 21. April 1926 geboren und starb am achten September 1922
  • Sie war die am längsten regierende Monarchin der Welt
  • Ihr Nachfolger ist ihr Sohn König Charles III.
  • Nach dem Tod ihres Vaters bestieg Queen Elizabeth II. am 6. Februar 1952 den Thron
  • Wenige Jahre zuvor, am 20. November 1947, heiratete sie ihren Mann Prinz Philip
  • Er starb nur wenige Monate vor ihr, am 21. April 2021
  • Queen Elizabeth II wurde am 19. September 2022 neben ihrem Philip beigesetzt
  • Nach ihrem Tod wurde ihr vorgeworfen, vom Kolonialismus profitiert zu haben

Äh, ja… Ein interessanter Gedanke. Allerdings handelt es sich bei der vermeintlichen Königin lediglich um Spam, die einzig und allein den Zweck hat, unbedarfte Empfänger um ihr Geld zu bringen. Das auf dem Rücken einer toten Frau zu machen, ist aber besonders schamlos und widerlich.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.



Es ist nicht die einzige widerliche Aktion, die nach Queen Elizabeths Tod geschah. Auch in New York benahmen sich Menschen extrem daneben.