Queen Elizabeth II.: Schock-Nachricht für die Königin – Vertrauter in Haft

Queen Elizabeth II. muss einen Schock verdauen.
Queen Elizabeth II. muss einen Schock verdauen.
Foto: imago images

Queen Elizabeth II. kommt einfach nicht zur Ruhe. Nun kommt raus, ein enger Vertrauter der Queen, einer ihrer Leibwächter, wurde festgenommen.

Wie britische Medien berichten, nahmen die Beamten den Vertrauten von Queen Elizabeth II. wegen des Besitzes von neun Päckchen Kokain und Ketamin fest. Die Drogen soll der Mann in den Wellington Barracks nahe des Buckingham Palastes, dem Wohnsitz von Queen Elizabeth II., gebunkert haben. Eine Aktion, die die 94-Jährige derzeit gar nicht gebrauchen kann. Schließlich dürften sie das Coronavirus, die Dramen um Prinz Andrew und ihren Enkel Harry schon genug belasten.

Queen Elizabeth II. : Polizeieinsatz im Palast

Wie die „Sun“ berichtet, war die Polizei dem 19-Jährigen auf die Schliche gekommen, weil in den Toiletten des Sicherheitspersonals im St. James Palast Spuren von weißem Pulver gefunden wurden. Zu der Zeit hatte der Leibwächter Dienst. Zudem will die „Sun“ erfahren haben, dass zudem Drogen in einer Reinigungsbox aufbewahrt wurden, in der die Soldaten Politur, Tücher und Bürsten aufbewahren, um ihre Uniformen zu pflegen.

---------------------------------------

Das ist Queen Elizabeth II.:

  • am 21. April 1926 wurde sie in London als Elizabeth Alexandra Mary Windsor geboren
  • seit 1952 ist sie Königin des Vereinigten Königreichs sowie von 15 Commonwealth-Staaten
  • im Jahr 1953 wurde sie offiziell gekrönt
  • Elizabeth ist die höchste Vertreterin der Royals in GB
  • Queen Elizabeth II. ist das Oberhaupt der anglikanischen Kirche
  • Im Jahr 1947 heiratete sie Prinz Philip
  • Das Royals-Paar hat vier Kinder: Charles, Anne, Edward und Andrew
  • Zu ihren Enkeln gehören Prinz William, der mit Kate Middleton verheiratet ist, und Prinz Harry, der Mann von Meghan Markle

---------------------------------------

Gegenüber der „Sun“ sagte ein Sprecher der Army: „Wir untersuchen den Fall derzeit. Während wir dies tun, wäre es nicht richtig, weitere Kommentare abzugeben.“

--------------

Das ist die British Army:

  • British Army ist die Bezeichnung der Landstreitkräfte des Vereinigten Königreiches
  • Sie ist formell dem britischen Monarchen als Oberbefehlshaber der Gesamtstreitkräfte unterstellt
  • Sie wurde 1707 aufgestellt

--------------------

Noch mehr schlechte Nachrichten für Queen Elizabeth II.

Es ist nicht die einzige schlechte Nachricht für Queen Elizabeth II. Denn anders als ihr Prinzgemahl Philip darf die Königin nicht in den Ruhestand gehen. Im Gegensatz zum Herzog von Edinburgh, der 2017 all seine Ämter verließ, um das Rentendasein zu genießen. Doch die Queen darf ihrem Mann in dieser Hinsicht niemals folgen.

---------------------------------------

Mehr Royals-Themen:

Royals: Riesige Überraschung – Geheimhochzeit auf Schloss Windsor

Queen Elizabeth II.: DIESES Geheimnis wurde ihr Jahrzehnte verschwiegen – weil es...

Royals: Irrer Vergleich – ausgerechnet SIE soll die schönste Prinzessin aller Zeiten sein

---------------------------------------

„Der Grund dafür ist, dass ihre Rollen so unterschiedlich sind. Die Queen würde das Wort Ruhestand nie benutzen, es wäre bei ihr eher abdanken. Wenn sie unfähig wäre, ihren Job auszuüben, dann würden sich die Dinge ändern“, so Royals-Experte Richard Fitzwilliams gegenüber dem „Express“. „Aber sie hat die Abdankung ihres Onkels nicht vergessen. Das verbindet sie mit gewissem Horror“, so der Experte. Was mit ihrem Onkel geschah, liest du hier.

Über Meghan Markle kam zuletzt Erschreckendes ans Tageslicht. Wollte sie etwa..?

Kate Middleton und Prinz William haben sich entschieden. Sie werden...

 
 

EURE FAVORITEN