Veröffentlicht inPromi-TV

Queen Elizabeth II. bald im Rollstuhl? „Wir sorgen uns sehr um sie“

Queen Elizabeth II.: Das ist die bewegende Geschichte der Königin

Elisabeth II. ist seit 1952 die Königin des Vereinten Königreichs Großbritannien und Nordirland. Geboren wurde sie am 21. April 1926 und stammt aus dem Hause Windsor, dem britischen Königshaus. Elisabeth wuchs als das älteste von zwei Kindern auf. Engste Familienangehörige sollen sie als Kind Lilibet genannt haben.

Was ist mit Queen Elizabeth II. los?

An einem der wichtigsten Feiertage Englands, dem Commonwealth Day, musste Prinz Charles seine Mutter Queen Elizabeth II. während des Gottesdienstes vertreten. Ist die Monarchin etwa doch kränker als behauptet?

Fans der Royals sorgen sich um Queen Elizabeth II. – ist sie kränker als erwartet?

Die Fans der Royals machen sich große Sorgen um ihre Königin. Es scheint, als sei Englands Oberhaupt schwerer erkrankt, als die Königsfamilie zugeben möchte. Immer mehr Termine von Queen Elizabeth II. werden abgesagt – untypisch für dich 95-Jährige.

Der Gottesdienst zum Commonwealth Day liegt der Monarchin eigentlich sehr am Herzen. Seit ihrem Amtsantritt hat sie ihn nur zweimal versäumt. Am Montag (14. März) war es das dritte Mal.

Queen Elizabeth II.: Ist die Königin bald auf einen Rollstuhl angewiesen?

Bei der Feier ihres 70-jährigen Thronjubiläums am 6. Februar zeigte sich Königin Elisabeth II. mit dem ehemaligen Spazierstock ihres verstorbenen Mannes Prinz Philip in der Öffentlichkeit. Fans vermuteten, dass es sich um eine rührende Geste des Gedenkens handelte – aber war es viel mehr als das?

Ein königlicher Insider verrät: „Es stimmt, sie hat in den vergangenen drei Monaten deutlich abgebaut. Ich weiß, dass mehrfach mit ihr darüber gesprochen wurde, einen Rollstuhl zu benutzen. Das kommt für sie nicht infrage. Prinz Philip lehnte das auch bis zuletzt ab.“

Er verrät auch, dass es der englischen Monarchin das Herz bricht, immer mehr Termine absagen zu müssen. Die Arbeit als Königin ist ihr Leben: „Wir sorgen uns sehr um sie“, erklärt der Insider der „BILD“.

Queen Elizabeht II. wird fast täglich von ihrem Leibarzt untersucht

Kürzlich beunruhigte die Königin ihre Fans mit einer Corona-Infektion. Sie machten sich Sorgen um die 95-Jährige. Ob ihre Abwesenheit beim Gottesdienst an ihrem Lieblingsfeiertag etwas damit zu tun hat, ist unklar. Das Königshaus versicherte der Öffentlichkeit, dass sich die Großmutter von Prinz Harry und Prinz William von dem Corona-Virus erholt habe.

————————————-

Mehr Royals-News:

Kate Middleton in besonderem Outfit – die Details sprechen Bände

Meghan Markle: Ihr Vater schlägt zurück – jetzt kommt DAS ans Licht

Royals: Giftgas, Bomben oder Terroranschläge – Kate Middleton, Prinz William & Co. sind vorbereitet

————————————-

Hugh Thomas, der Leibarzt von Queen Elizabeth II. besucht sie derzeit jeden zweiten Tag in ihrem Haus. Der Grund dafür ist unklar. Wir wünschen der Königin alles Gute und dass sie bald wieder mit ihrem herzlichen Lächeln zu sehen ist.

Vor kurzem verschwanden vier Bewacher der Königin spurlos, tauchten kurze Zeit später aber wieder auf. Was es damit auf sich hatte? >>>