Veröffentlicht inPromi-TV

Queen Elizabeth II. eiskalt – DAS dürfte Meghan Markle gar nicht gefallen

Queen Elizabeth II.: Das ist die bewegende Geschichte der Königin

Elisabeth II. ist seit 1952 die Königin des Vereinten Königreichs Großbritannien und Nordirland. Geboren wurde sie am 21. April 1926 und stammt aus dem Hause Windsor, dem britischen Königshaus. Elisabeth wuchs als das älteste von zwei Kindern auf. Engste Familienangehörige sollen sie als Kind Lilibet genannt haben.

Für Queen Elizabeth II. war 2021 wahrlich kein einfaches Jahr. Ganz im Gegenteil. Erst sprachen ihr Enkel Prinz Harry und Ehefrau Meghan Markle in aller Öffentlichkeit über ihr schwieriges Leben als Mitglieder der Royal Family und nur einen Monat später starb ihr langjähriger Lebensgefährte und Mann, Prinz Philip.

Rund 12 Monate nach ihrem Verlust kommen jetzt neue Details über die Beerdigung des Prinzgemahls ans Licht. Demnach saß die Enttäuschung über das Enthüllungsinterview ihres Enkels bei Queen Elizabeth II. immer noch tief. So tief, dass sie anscheinend ihre Erleichterung über das Fernbleiben von Meghan Markle lauthals kundtat.

Queen Elizabeth II. – nach Beerdigung von Prinz Philip kommt jetzt DAS ans Licht

Obwohl das Leben der Royals im Detail vermutlich immer ein Mysterium bleiben wird, lassen Insider immer wieder Blicke hinter die Palastmauern zu. Und die zeigen oft ganz eindeutig: auch bei der Royal Family gibt es eindeutige Sympathien.

———————————-

Das ist die britische Thronfolge:

  1. Charles, Prinz von Wales
  2. William, Herzog von Cambridge
  3. George, Prinz von Cambridge
  4. Charlotte, Prinzessin von Cambridge
  5. Louis, Prinz von Cambridge
  6. Harry, Herzog von Sussex
  7. Archie Mountbatten-Windsor
  8. Lilibet Diana Mountbatten-Windsor
  9. Andrew, Herzog von York

———————————-

Alles andere als sympathisch war Queen Elizabeth II., Autor Tom Bowers neuestem Buch „Revenge“ zufolge, allerdings der Gedanke von Meghan Markles Anwesenheit beim Begräbnis von Prinz Philip.

Queen Elizabeth II. diese Aussage gegen Meghan Markle ist eindeutig

Kurz vor der Beerdigung reiste Prinz Harry an. Während das Aufeinandertreffen mit Bruder Prinz William genaustens beäugt wurde, blieb Ehefrau Meghan der Veranstaltung einfach ganz fern. Sie entschuldigte sich mit Blick auf ihre bereits fortgeschrittene Schwangerschaft.

Als Reaktion auf ihre Abwesenheit soll Queen Elizabeth II. eiskalt gesagt haben: „Gott sei Dank kommt Meghan nicht.“ Diese Aussage dürfte der ehemaligen Schauspielerin so gar nicht gefallen. Ein Jahr später beim Thronjubiläum zu Ehren von Queen Elizabeth II. waren die Wogen zwischen den beiden aber anscheinend wieder geglättet.

———————————-

Mehr zu Queen Elizabeth II:

———————————-

Immerhin soll die Monarchin hier endlich Prinzessin Lilibet, Prinz Harrys kleine Tochter kennengelernt haben. Wie Queen Elizabeth II. heute über die Anwesenheit von Meghan Markle denkt, ist noch nicht beantwortet worden.

Hier erfährst du, mit welche bittere Prognose Royals-Expertin Tina Brown für Meghan Markle und Prinz Harry hat. (sj)