Queen Elizabeth II.: Emotionales Treffen mit Prinz Harry – sie versprach ihm...

Queen Elizabeth II. hatte kurz vor Harrys Rücktritt noch ganz bestimmte Worte für ihren Enkekl übrig.
Queen Elizabeth II. hatte kurz vor Harrys Rücktritt noch ganz bestimmte Worte für ihren Enkekl übrig.
Foto: Victoria Jones/PA Wire/dpa

Es war nicht leicht für Queen Elizabeth II. , als herauskam, dass ihr Enkel Prinz Harry und dessen Ehefrau Meghan Markle von ihren königlichen Pflichten zurücktreten. Der Skandal kam völlig unerwartet für die Königin. Und das, obwohl die Queen als Oberhaupt der britischen Monarchie stets die Erste ist, die von internen Änderungen am Buckingham Palace erfährt.

Kurz vor der öffentlichen Bekanntgabe traf sich Queen Elizabeth II. – damals noch keinen blassen Schimmer von den Plänen ihres Enkels – mit Prinz Harry heimlich beim Lunch. In der neuen Royals-Biografie „Finding Freedom“ wird beschrieben, über was die Queen und Harry dort geplaudert haben.

Queen Elizabeth II.: Emotionales Treffen mit Prinz Harry – DAS versprach sie ihm

Das ist die britische Thronfolge
Das ist die britische Thronfolge

Wie der britische Express verrät, beschrieb eine Royals-Beraterin das Treffen als etwas völlig Privates – ungeachtet ihrer Titel. „Nur Großmutter und Enkel“, wird in dem Buch gesagt. „Die Queen war eine der wichtigsten Frauen in Prinz Harrys Leben“, beschreibt die Quelle weiter. Und „als sie sich heimlich zum Lunch trafen, versicherte die Queen gegenüber Harry, dass sie ihn immer unterstützen würde, egal bei was.“

-----------

Das ist Queen Elizabeth II.:

  • am 21. April 1926 wurde sie in London als Elizabeth Alexandra Mary Windsor geboren
  • seit 1952 ist sie Königin des Vereinigten Königreichs sowie von 15 Commonwealth-Staaten
  • im Jahr 1953 wurde sie offiziell gekrönt
  • Elizabeth ist die höchste Vertreterin der Royals in GB
  • Queen Elizabeth II. ist das Oberhaupt der anglikanischen Kirche
  • Im Jahr 1947 heiratete sie Prinz Philip
  • Das Royals-Paar hat zusammen vier Kinder: Prinz Charles, Prinzessin Anne, Prinz Edward und Prinz Andrew

-----------

Nur kurze Zeit später ließen Harry und Meghan die Bombe platzen. „Es passierte alles ganz schnell und es war sehr stressig für alle Beteiligten.“ Anschließend soll Harry noch einmal im Vertrauen mit seiner Großmutter über die Situation gesprochen haben. Doch Queen Elizabeth II. konnte ihre wahren Gefühle offenbar nicht ganz verbergen.

Queen Elizabeth II.: So reagierte die Königin auf Harrys Rücktritt

Wie die Quelle weiter in der Biografie beschreibt, soll die Monarchin „sehr traurig“ gewesen sein. Vor allem aber darüber, dass sie weniger von Harry, Meghan und ihrem Sohn Archie zu sehen bekommt. „Aber sie respektiert die Entscheidung.“

-----------

Weitere Royals-Themen:

Queen Elizabeth II. in tiefer Trauer: „Prinz Philip und ich...“

Kate Middleton: Ungewohnte Offenbarung – „Bin in Tränen ausgebrochen“

Meghan Markle: Fieser Vergleich! Expertin ist überzeugt, dass die Herzogin...

-----------

Mittlerweile sind einige Wochen vergangen, in den Prinz Harry und Meghan Markle nicht mehr in England, dafür aber in den USA wohnen – weit weg von Queen Elizabeth II. und den anderen Royals. Und ihr Versprechen, ihren Enkel bei jeder seiner Entscheidungen zu unterstützen, hat die Queen mehr oder weniger eingehalten.

+++ Royals: Prinzessin Madeleine von Schweden tieftraurig – „Heute verloren wir einen unserer hellsten Sterne...“ +++

Immerhin soll sie ihm laut der Quelle angeboten haben: „Sie hat sehr deutlich gemacht, dass er und Meghan immer zurückkommen können, wenn sie ihre Meinung ändern und sie die beiden dann mit offenen Armen empfangen wird.“

Auch für ihren anderen Enkel Prinz William und dessen Frau Kate Middleton war es kein leichtes Jahr. Deshaln hat das Royals-Paar jetzt ganz bestimmte Familienpläne geschmiedet. Hier mehr dazu >>>

 
 

EURE FAVORITEN