„Jenke Crime“ (ProSieben): Jenke trifft Ex-Neonazi auf offener Straße – plötzlich wird er wütend

ProSieben-Reporter Jenke von Wilmsdorff im Gespräch mit vier Kriminellen bei „Jenke Crime“. Die Sendung lief am Dienstagabend beim Sender.
ProSieben-Reporter Jenke von Wilmsdorff im Gespräch mit vier Kriminellen bei „Jenke Crime“. Die Sendung lief am Dienstagabend beim Sender.
Foto: dpa

In der neuen ProSieben-Sendung „Jenke Crime“ hat sich der Moderator mit einem ehemaligen Neonazi getroffen! Journalist Jenke von Wilmsdorff versucht zu verstehen, was ehemalige Kriminelle einst zu ihren schlimmen Taten geritten haben.

In der aktuellen Folge von „Jenke Crime“ auf ProSieben lässt sich Jenke von dem Ex-Neonazi und Rotlicht-Rocker Philip Schlaffer die Gegend zeigen, in welcher der Kriminelle früher die Macht übernahm. Damit befindet sich der Fernsehjournalist auf heißem Pflaster.

ProSieben: „Jenke Crime“ interviewt Ex-Rotlicht-Rocker Philip Schlaffer – HIER konnte er sich einst alles erlauben

Früher standen Rechtsextremismus, Rocker-Clubs und Rotlichtmilieus bei Philip Schlaffer auf dem Tagesplan. Heute sitzt der 42-Jährige für die ProSieben-Sendung „Jenke Crime“ mit Jenke von Wilmsdorff an einem Tisch und berichtet über sein früheres Leben als Gründer und Anführer der neonazistischen „Kameradschaft Werwolf“ in Wismar.

----------------------------------------

Das ist Jenke von Wilmsdorff:

  • Jenke von Wilmsdorff wurde am 16. Oktober 1965 in Bonn geboren
  • Nach dem Abitur absolvierte er eine Schauspielausbildung in Düsseldorf
  • In den 90er-Jahren war er in diversen TV-Serien zu sehen – darunter „Lindenstraße“ und „Tatort“
  • Größere Bekanntheit erlangte er in den frühen 2000ern als Reporter für „Extra – Das RTL-Magazin“
  • Von 2013 bis 2020 bekam er eine eigene RTL-Doku-Reihe mit dem Titel „Das Jenke-Experiment“ – darin unternahm er außergewöhnliche Selbstversuche
  • Im Jahr 2020 wechselte Jenke von Wilmsdorff vom Sender RTL zu ProSieben
  • Seit dem Jahr 2015 ist er mit seiner langjährigen Freundin Mia Bergmann verheiratet
  • Jenke von Wilmsdorff hat einen Sohn

----------------------------------------

+++ RTL: DSDS-Star mit IHM abgelichtet – „Nicht dein Ernst?“ +++

Die brutale Neonazi-Szene gab dem Ex-Kriminellen einst das Gefühl, endlich irgendwo dazu zu gehören. Irgendwann wurde er in dieser Szene so mächtig, dass in Wismar so ziemlich jeder vor ihm zurückschreckte.

Philip Schlaffer parkte im Halteverbot, ohne ein Parkticket zu erhalten, ging ein und aus wo er wollte und erlangte sich mit brutalsten Mitteln irgendwann sogar die Macht über das Rotlichtmilieu von Wismar.

+++ „Markus Lanz“ (ZDF): Der Moderator teilt ordentlich gegen DIESE Partei aus – „so gelangweilt“ +++

Nachdem er im Gefängnis irgendwann den Ausstieg aus der Kriminalität und dem Extremismus bewältigen konnte, führt Schlaffer nun Fernsehjournalist Jenke durch genau den Ort, welchen er aufgrund seines Rockerbanden-Austritts heute selbst fürchten muss.

ProSieben: „Jenke Crime“ begleitet Schlaffer nach Wismar – plötzlich wird Jenke zornig

Der ProSieben-Journalist Jenke hat viele Fragen an den Ex-Kriminellen. Wie steht es um seine Eltern? Wie konnte seine Freundin nichts von seinen kriminellen Taten mitbekommen? Und muss er heute wohl in ständiger Angst leben?

Philip Schlaffer geht auf jede Frage im Interview mit „Jenke Crime“ genau ein und beschönigt dabei keine seine vergangenen Taten.

Während der ProSieben -Moderator sich von dem Ex-Neonazi in Wismar die Orte seiner kriminellen Tage zeigen lässt, unterhalten sich die beiden ganz ausgelassen. Dabei vergessen sie beinahe, dass Philip Schlaffer hier immer noch bekannt ist wie ein bunter Hund.

----------------------------------------

Mehr zu Jenke von Wilmsdorff:

----------------------------------------

„Hören Sie bitte damit auf! Ich möchte das nicht!“, hört man ausgerechnet den Fernsehjournalisten Jenke plötzlich schreien.

Ein Security-Mitarbeiter hat Philip Schlaffer in Begleitung des ProSieben-Teams offenbar erkannt und schießt heimlich Fotos von Jenke und Schlaffer.

Schlaffer hingegen bleibt in dieser Situation seelenruhig. An diesem Ort wird er vermutlich nicht mehr laut werden.

GZSZ-Star Iris Mareike Steen: Überraschende Worte – „Jetzt habe ich mich offiziell geoutet“+++

In der letzten Folge von „Jenke Crime“ auf ProSieben verriet ein Ex-Drogenbaron Jenke seine irren Tricks. Wenn du wissen willst, wie er einst 50 Kilo Haschisch nach Deutschland schmuggelte, dann klicke hier. (mkx)

Die nächste Folge von „Jenke Crime“ kommt am Dienstag, 18. Mai, bei Joyn.