Prinz Harry: Überraschung! Will er etwa doch nicht...?

Prinz Harry ist mit Meghan Markle nach Kalifornien gezogen.
Prinz Harry ist mit Meghan Markle nach Kalifornien gezogen.
Foto: imago images / PA Images

Bei den Royals ist derzeit einiges los. Die gesamte königliche Familie befindet sich wegen des Coronavirus in häuslicher Isolation. Öffentliche Termine oder gar Auslandsreisen? Fehlanzeige. Am Sonntagabend hielt die Queen wegen der Pandemie sogar eine Fernsehansprache - das hat es außerhalb von Weihnachten in der fast 70-jährigen Amtszeit der Monarchin erst dreimal gegeben.

Und dann ist da noch Prinz Harry, der seit dem 1. April offiziell kein Senior Royal mehr ist. Die Aufregung rund um das Coronavirus ließ diesen tragischen Abschied plötzlich zur Nebensache werden. Für den 35-Jährigen und seine Frau Meghan Markle passendes Timing, um in dieser Zeit nach Los Angeles zu ziehen.

Prinz Harry - wird er doch kein Amerikaner?

Dass das Ehepaar mit Baby Archie (11 Monate) je nach England zurückkehren wird, um dort wieder dauerhaft zu leben - unwahrscheinlich, da sind sich Royals-Beobachter einig.

-------------------------------------

Das ist Prinz Harry:

  • Prinz Harry wurde am 15. September 1984 in London geboren
  • Sein vollständiger Name lautet Henry Charles Albert David
  • Er ist der zweite Sohn von Prinz Charles und Prinzessin Diana
  • Seine Frau ist die Schauspielerin Meghan Markle
  • Das Paar hat einen gemeinsamen Sohn: Archie Harrison Mountbatten-Windsor
  • Anfang des Jahres entschieden sich Prinz Harry und Meghan Markle, der Krone den Rücken zu kehren
  • Das Paar wohnt mit seinem Sohn in Los Angeles

-------------------------------------

+++ Meghan Markle: Kommt jetzt die bittere Wahrheit ans Licht? – „Sie besteht darauf ...“ +++

Prinz Harry und Meghan Markle wollen ihren Lebensmittelpunkt in Zukunft in Nordamerika haben. Für die Ex-Schauspielerin, eine US-Amerikanerin, kein Problem. Auch Sohn Archie kann dort mit seiner Mutter leben. Doch was ist mit Prinz Harry? Er hat nach wie vor die britische Staatsbürgerschaft - und daran wird sich laut dem englischen „Express“ auch nichts ändern.

Aus einem bestimmten Grund soll der Prinz davon absehen, seinen britischen Pass gegen einen US-amerikanischen einzutauschen. Ein Insider erklärte demnach „E!News“: „Harry bewirbt sich nicht um eine Green Card oder eine zweite Staatsbürgerschaft, was manche überraschen dürfte.“

-----------

Weitere News von den Royals:

Kate Middleton: Experte mit trauriger Nachricht – die Herzogin muss...

Queen Elizabeth II.: Jetzt ist es raus – sie und Prinz Philip ...

Fan schenkt Prinz William Blumen – unglaublich, was der Herzog dann macht

-----------.

Prinz Harry: Diplomatenstatus in den USA?

Ginge der Enkel der Queen diesen Schritt, müsste er alle royalen Titel abgeben - bislang ist sein Rücktritt so geregelt, dass er sie lediglich nicht mehr verwenden darf. Endgültig von seiner Familie abkapseln, das scheint der Prinz nicht zu wollen.

+++Meghan Markle: Bitter! Das ist der wahre Grund, warum sie nicht ...+++

Unklar ist, welchen Status der Ehemann von Meghan Markle in den USA derzeit hat. Er könnte entweder ein Visum für 90 Tage beantragt oder einen diplomatischen Status erhalten haben, so der „Express“. Vorerst wird sich daran wohl auch nichts ändern. (cs)

 
 

EURE FAVORITEN