Prinz Harry: Dramatische Offenbarung – „Mir reicht es ...“

Prinz Harry.
Prinz Harry.
Foto: imago images / PA Images

Das weltweit verbreitete Coronavirus macht auch vor den Royals keinen Halt.

Sowohl die Familien in England als auch Prinz Harry und Meghan Markle in Los Angeles befinden sich derzeit in häuslicher Isolation. Und obwohl der 35-Jährige seinen königlichen Pflichten seit dem offiziellen Ausstieg am 31. März nicht mehr nachgeht, kümmert sich Prinz Harry weiter um Organisationen, die ihm wichtig sind.

Prinz Harry sagt: „Für jeden ist die Situation schwierig“

Eine davon ist „Well Child“, eine britische Charity-Organisation für kranke Kinder, für die sich der Herzog von Sussex bereits seit mehr als zehn Jahren einsetzt. Per Video-Call schaltete sich Prinz Harry mit Betreuern und betroffenen Familie zusammen, um mit ihnen aus der Quarantäne über die schwierige Zeit während der Corona-Krise zu sprechen.

+++ Meghan Markle: Fans in großer Sorge – DAS könnte sie zerstören +++

Für Eltern mit kranken Kindern ist es besonders hart: Krankenpfleger dürfen nicht zu ihnen kommen, die Familien müssen die Pflege übernehmen.

+++ Royals: Herber Verlust für Prinz Harry – Prinz William nimmt ihm ausgerechnet... +++

„Ich habe größten Respekt für jeden einzelnen von euch“, so Prinz Harry in der Runde. „Für jeden ist die Situation schwierig, aber für euch ganz besonders.“

+++ Meghan Markle: Deutliche Ansage von Prinz Harry! Er verbietet seiner Ehefrau jetzt ausgerechnet DAS +++

------------

Das ist Prinz Harry:

  • geboren am 15. September 1984 in London
  • sein vollständiger Name lautet Henry Charles Albert David
  • Er ist der zweite Sohn von Prinz Charles und Prinzessin Diana
  • Seine Frau ist die Schauspielerin Meghan Markle
  • Das Paar hat einen gemeinsamen Sohn: Archie Harrison Mountbatten-Windsor
  • Anfang des Jahres entschieden sich Prinz Harry und Meghan Markle auf ihre royalen Titel zu verzichten
  • Das Paar zog mit seinem Sohn nach Kanada und lebt mittlerweile in Los Angeles

------------

Im Laufe des Gesprächs offenbarte der 35-Jähirge auch Persönliches - er gibt zu: „Mir reicht es schon, ein elf Monate altes Kind zu haben.“ Mit Baby Archie, der am 6. Mai seinen ersten Geburtstag feiert, scheinen der Herzog und seine Frau Meghan Markle alle Hände voll zu tun zu haben.

Prinz Harry genießt das Familienleben

Die gemeinsame Zeit mit seiner Familie genieße er jedoch. Prinz Harry erinnert daran: „Es gibt auch eine Menge positiver Dinge in dieser Zeit, alles passiert zur gleichen Zeit. Die Möglichkeit, die Familie um sich zu haben - so oft, dass man sich fragt: 'Muss ich mich schuldig fühlen, dass wir so viel Zeit mit der Familie verbringen kann?'“

Besonders die Momente, in denen man sich lachend auf dem Boden wälzt, müsse man zelebrieren, erklärt Prinz Harry. „Ohne Zweifel gibt es eine halbe Stunde oder einen Tag später etwas, was man überstehen muss“, weiß er.

+++ Royals: Freundin von Prinz Harry verrät – Meghan will nicht, dass er ... +++

Prinz Harry ermuntert Gesprächspartner

„Es ist so schön, euch alle glücklich und lächelnd zu sehen. Macht weiter, Kopf hoch, beschäftigt euch, bleibt kreativ“, ermuntert Prinz Harry seine Gesprächspartner.

Und weiter sagt er: „Traut euch, neue Hobbys zu finden, und ich hoffe, euch alle bald wieder zu sehen.“ (cs)

 
 

EURE FAVORITEN