Prinz Harry und Meghan Markle ziehen den Schlussstrich – „Wir stehen nicht mehr ...“

Meghan Markle und Prinz Harry ziehen einen Schlussstrich.
Meghan Markle und Prinz Harry ziehen einen Schlussstrich.
Foto: imago images / i Images

Meghan Markle, Prinz Harry und die britische Klatschpresse - sie werden wohl keine Freunde mehr.

Nachdem das Paar die „Mail on Sunday“ verklagt hatte, weil die Zeitung private SMS der Herzogin von Sussex an ihren Vater Thomas Markle öffentlich gemacht hatte, geht das Paar nun den nächsten Schritt gegen die Boulevard-Presse.

Meghan Markle und Prinz Harry gehen drastischen Schritt

Meghan Markle und Prinz Harry haben angekündigt, nicht mehr mit ihr zusammenzuarbeiten. Betroffen von dem Schritt sind neben der „Daily Mail“ der „Mirror“, die „Sun“ und der „Express“ - vier der größten Zeitungen in Großbritannien. Unter anderem berichtet „BBC“ von dem Brief des Herzogenpaars an die Presse.

In der Mitteilung schreiben sie: „Wir stehen ab sofort nicht mehr als Futter für eine Industrie zur Verfügung, die von Klicks und verzerrenden Überschriften lebt.“

+++ Meghan Markle: Komisches Verhalten! DAS ist der wahre Grund, warum sie nicht ... +++

-------------

Meghan Markle und Prinz Harry:

  • lernten sich im Sommer 2016 bei einem Blind-Date kennen
  • im Herbst wurde die Beziehung öffentlich
  • ein Jahr später folgte die Verlobung
  • am 19. Mai 2018 heiratete das Paar in Windsor
  • am 6. Mai 2019 kam Söhnchen Archie zur Welt
  • im Januar 2020 verkündete das Paar seinen Rücktritt
  • seit dem 1. April 2020 sind die beiden keine Senior Royals mehr

-------------

Und weiter heißt es: „Menschen müssen für diese Art, Geschäfte zu machen, wirklich bezahlen und es betrifft jede Ecke der Gesellschaft.“ Sowohl Menschen, die Meghan Markle und Prinz Harry persönlich kannten, als auch fremde Personen seien von der Presse zerrissen, ihre Leben zerstört worden.

------------

Weitere News von den Royals:

Kate Middleton: Die ganze Wahrheit – die Herzogin und Prinz William sind...

Freundin von Prinz Harry verrät – Meghan will nicht, dass er ...

Herber Verlust für Prinz Harry – Prinz William nimmt ihm ausgerechnet...

------------

Herzogenpaar mit deutlichen Worten

In Zukunft werde das Paar keine Anfragen der Zeitungen mehr beantworten, Berichte weder bestätigen noch dementieren.

Bei dem Schritt gehe es nicht darum, sich Kritik zu entziehen, heißt es weiter laut „BBC“. „Es geht nicht darum, öffentliche Gespräche oder richtige Berichterstattung zu verhindern. Medien haben das Recht, über den Herzog und die Herzogin von Sussex zu berichten und auch eine Meinung über sie zu haben, sei sie gut oder schlecht. Aber das kann nicht auf einer Lüge basieren.“ (cs)

 
 

EURE FAVORITEN