Prinz Harry schockiert über „sehr, sehr kalten“ Empfang der Royals – zieht er jetzt DIESE Konsequenzen?

Das ist die britische Thronfolge

Das ist die britische Thronfolge

Queen Elisabeth II. ist seit 1952 Königin von Großbritannien. Doch wer kommt nach ihr in der Thronfolge?

Beschreibung anzeigen

Mit Spannung wurde das erste Treffen zwischen Prinz Harry und den anderen Royals der britischen Krone erwartet – schließlich hatten Prinz Harry und seine Ehefrau Meghan Markle der Familie in einem Interview schwere Vorwürfe gemacht.

Bei der Beerdigung von Prinz Philip vor knapp zehn Tagen war es dann soweit. Doch das Wiedersehen verlief negativer, als erwartet. Deshalb könnte Prinz Harry nun weitreichende Konsequenzen ziehen.

Prinz Harry schockiert über „sehr, sehr kalten“ Empfang

Nachdem Enthüllungsinterview von Prinz Harry und Meghan Markle mit Oprah Winfrey, war ein Wiedersehen zwischen den britischen Royals eigentlich erst zur Enthüllung einer Diana-Statue im Juli geplant.

Anlässlich des 60. Geburtstags der verstorbenen Lady Di soll eine Statue im Garten des Kensington Palace enthüllt werden, an der die Brüder Prinz Harry und Prinz William Seite an Seiten stehen sollen.

---------------------

Das ist Prinz Harry:

  • Henry Charles Albert David wurde am 15. September 1984 in London geboren
  • Er ist der zweite Sohn von Prinz Charles und Prinzessin Diana und hat einen älteren Bruder, Prinz William
  • Am 19. Mai 2018 heiratete er die Ex-Schauspielerin Meghan Markle
  • Ein Jahr später wurde der gemeinsame Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor geboren
  • Am 31. März 2020 traten Prinz Harry und Herzogin Meghan von ihren Pflichten als Royals zurück
  • derzeit erwarten sie ihr zweites Kind, ein Mädchen

---------------

Nach dem Tod von Prinz Philip kam es jedoch anders – Prinz Harry kehrte zur Beerdigung spontan nach England zurück, traf dort wieder auf seine Familie. Aber: „Bestimmte Mitglieder der Familie haben ihn 'frostig' empfangen, und vielleicht hat ihn das etwas geschockt“, erklärt der königliche Experte Russell Myers laut des britischen „Express“.

Auch Radiomoderator Kevin O'Sullivan hatte bei der Trauerfeier für den Gatten von Königin Elizabeth II. den Eindruck, Harry falle aus der Reihe. „Ich frage mich, ob er einen sehr, sehr kalten Empfang erhalten hat? Ich habe gelesen, dass einige Mitglieder der Familie ihn buchstäblich nur blockiert haben und nicht einmal mit ihm gesprochen haben“, sagt er im Gespräch mit Russell Myers.

+++ Royals: Prinz Harry sorgt für überraschende Wende! +++

Prinz Harry: Zieht er jetzt DIESE Konsequenzen?

Daher steht jetzt die Befürchtung im Raum, der Herzog von Sussex könnte seinen geplanten Besuch im Juli platzen lassen, um einem erneuten unangenehmen Wiedersehen zu entgehen, so der „Express“.

Doch Insider Myers gibt Entwarnung: „Mir wurde gesagt, dass er immer noch bereit ist, zu kommen. Beide Lager sind es.“ Harrys Bruder William sowie seine Ehefrau Kate Middleton würden den 36-Jährigen willkommen heißen, wenn er zurückkommen will.

--------------

Mehr zu Prinz Harry und den Royals:

------------------

Sollte sich Prinz Harry aber gegen einen Besuch entscheiden, hätte er mit der Schwangerschaft von Meghan Markle jedenfalls eine „bequeme Ausrede“, im Juli lieber bei seinem neugeborenen Baby sein zu wollen, so Myers weiter.

Auch Meghan Markle überdenkt aktuell ihr Verhältnis zu den britischen Royals. Unter welchen Umständen sie zu einer Versöhnung bereit wäre, kannst du hier lesen. (kv)

Promis und Royals

Promis und Royals