Prinz Charles: Rührende Videobotschaft! Jetzt bricht er sein Schweigen

Prinz Charles hat in einem Video über seine Corona-Erkrankung gesprochen. (Archivfoto)
Prinz Charles hat in einem Video über seine Corona-Erkrankung gesprochen. (Archivfoto)
Foto: picture alliance/dpa

Das Coronavirus verteilt sich auf der ganzen Welt – und macht auch nicht vor dem britischen Königshaus halt. Thronfolger Prinz Charles wurde in der vergangenen Woche positiv auf das Virus getestet. Jetzt hat sich Prinz Charles in einem Video an die Öffentlichkeit gewandt.

Prinz Charles meldet sich mit Video-Botschaft zu Wort: „Belastende Erfahrung“

Nachdem die Sorge um den infizierten Prinz Charles letzte Woche groß war, meldete sich der 71-Jährige nach einer einwöchigen Selbstisolation mit einer persönlichen Videobotschaft zu Wort.

Offensichtlich hat sich der künftige König von England von der Krankheit erholt – die, so sagt er in seinem Video, „glücklicherweise mit relativ milden Symptomen“ verlaufen ist.

Mittlerweile befinde er sich auf der anderen Seite der Krankheit, aber nicht weniger „in einem Zustand sozialer Distanz und allgemeiner Isolation“. Er offenbart, wie er selbst die Situation empfindet: „Wie wir gerade alle lernen, kann das eine seltsame, frustrierende und belastende Erfahrung sein“.

+++Coronavirus: Kontaktbeschränkung soll verlängert werden! ++ Star-Wars-Schauspieler tot+++

Prinz Charles mit wichtiger Botschaft

Weiter drückt der 71-jährige Prinz sein Mitgefühl für diejenigen aus, die besonders negativ von der Corona-Krise betroffen sind, also bereits Angehörige verloren haben oder diejenigen, die unter Einsamkeit, Krankheit und Isolation leiden.

Außerdem seien sein Herz – und das seiner Frau Camilla – bei den älteren Menschen in England, die jetzt gerade besondere Schwierigkeiten haben.

Aber Charles macht auch Hoffnung: „Wir wissen jedoch auch, dass es in jeder Gemeinde wirklich wunderbare Nachbarn, Einzelpersonen und Gruppen von Freiwilligen gibt“, die sich unablässig kümmern und einsetzen für die, die besonders gefährdet sind.

+++Royals: So geht es Prinz Charles nach dem positiven Coronavirus-Test – „Er ist ...“+++

Auch lobt er die Ärzte, Krankenschwestern und Pflegepersonen, die „heldenhaft kämpfen“, um Leben zu retten und das Virus einzudämmen: „Ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten und die selbstlose Hingabe an die Pflicht und die Fürsorge gegenüber den Patienten machen uns sehr stolz.“

Daher sei es wichtig, diese „Schlüsselpersonen“ besonders zu berücksichtigen – zum Beispiel, wenn sie versuchen, ihre Einkäufe zu erledigen.

„Keiner kann sagen, wann das enden wird“

In dem Zusammenhang wendet sich Prinz Charles an einen weiteren „Notdienst“: „In jeder Hinsicht denken wir auch an all die vielen Ladenarbeiter, die jede Nacht so hart wie möglich arbeiten, um die Regale der Supermärkte auf Lager zu halten.“

-----------------------------

Mehr Themen:

--------------------------

Am Ende seines rund vierminütigen Videos macht der Brite seiner Nation noch einmal Mut: „Keiner von uns kann sagen, wann das endet. Aber es wird enden.“

Und: „Bis dahin lasst uns versuchen, hoffnungsvoll zu sein, Vertrauen in uns selbst und andere zu haben, und uns auf bessere Zeiten zu freuen.“

 
 

EURE FAVORITEN