Polizeiruf 110 (ARD): Zuschauer entdecken DIESES Detail – und freuen sich riesig

Polizeiruf 110: „Söhne Rostocks" in der ARD
Polizeiruf 110: „Söhne Rostocks" in der ARD
Foto: dpa

Am Sonntag machte der „Tatort“ in der ARD Pause und räumte den Sendeplatz für „Polizeiruf 110“

Darum ging es im „Polizeiruf 110“: In Sascha Bukows Armen stirbt der 36-jährige Frank Fischer. Und der aufstrebende Rostocker Jungunternehmer Michael Norden muss alles mitansehen. Er flieht. Doch schon bald gibt es Hinweise auf den Mann.

Er soll sich in Rostock aufhalten. Und nicht ganz unschuldig an der Situation sein. Im neuen „Polizeiruf 110“ geht es um zerbrechende Freundschaften, überforderte Eltern, Zockerei und einen Mord.

In den sozialen Medien unterhielten sich die Zuschauer aber nicht nur über den Inhalt, sondern auch über ein winziges Detail. Denn auf dem Laptop von Ermittlerin König klebt ein Sticker. Die Buchstabenfolge „FCKNZS“ steht für „Fuck Nazis“, also ein Aufruf gegen rechtes Gedankengut.

Außerdem ist ein Plakat der Band Feine Sahne Fischfilet zu sehen. Die Musiker engagieren sich gegen rechts. Und: Auch ein Song der Rostocker war im Polizeiruf zu hören.

Den Zuschauern gefällts.

Eine Auswahl an Kommentaren bei Twitter:

  • Ich liebe ja immer noch Frau Königs Laptop mit dem Sticker
  • Hmmm, war da schon wieder ein Aufkleber auf Königs Laptop?
  • Fand den #FCKNZS Sticker am ganzen Polizeiruf110 eindeutig am Besten
  • Feine Sahne Fischfilet Poster im Rostocker Polizeiruf gefällt mir schon mal :)

Es ist nicht das erste Mal, dass in der Krimireihe aus Rostock ein solcher Sticker zu sehen ist. Schon 2018 hatte sich die AfD deshalb beschwert und sogar eine Beschwerde beim Rundfunkrat angekündigt.

Polizeiruf 110: Söhne Rostocks

Über den Film sprach auch Hauptdarstellerin Anneke Kim Sarnau. Sie verkörpert in der ARD-Reihe die Kriminalhauptkommissarin Katrin König. „Ich mochte, dass man hier sieht, wie sich jemand verrennt und aus einer Form von Gier heraus alles verliert. Der Fall um Michael Norden führt vor Augen, dass so etwas wie Integrität ungemein wichtig ist und Geld allein nicht glücklich machen kann.“

Drehbuchautor und Regisseur Eoin Moore wies die Kritik zurück. Der Charakter Katrin König vertrete im „Polizeiruf" ein linkes Weltbild. „Ihre Büroeinrichtung mit Pinnwand und Notebook gibt es von Anfang an. Die Gesinnung von Frau König ist seit der ersten Folge an ihren Charakter gebunden", sagte Moore dem Spiegel: „Wie bei jedem anderen Menschen auch bildet ihr Arbeitsumfeld ihre Haltung ab."

---------------

Das ist der Polizeiruf 110:

  • Polizeiruf 110 ist eine deutschsprachige Kriminalfilmreihe
  • Sie wird seit 1971 produziert
  • Sie wurde im DDR-Fernsehen als Gegenstück zum Westdeutschen Tatort produziert
  • Nach der Wende etablierte sich die Fernsehserie in der gesamtdeutschen Fernsehlandschaft
  • In den vom DDR-Fernsehen produzierten Episoden gab es kein festes Ermittlerteam
  • Die Zusammenstellung der jeweils aktiven Kriminalisten erfolgte weitgehend zufällig und ohne Muster
  • Erst nach der Wende wurden Ermittlerteams integriert
  • 2015 gab Das Erste die durchschnittlichen Kosten eines 90-minütigen Polizeiruf 110 mit 1,395 Millionen Euro (15.500 Euro/Minute) an

----------------------

Doch auch ihre Figur ist nicht frei von Problemen. „Das ist wie ein wahrgewordener Albtraum für sie. Tatsächlich sieht man auch an ihrem Beispiel, wie wichtig integres Verhalten ist, weil Fehlverhalten einen irgendwann wieder einholt. Katrin König befindet sich innerlich weiterhin auf einer Achterbahn“, so die Schauspielerin gegenüber der ARD. (göt/cs)

„Polizeiruf 110 – Söhne Rostocks“ kannst du in der ARD-Mediathek anschauen.

 
 

EURE FAVORITEN