Pietro Lombardi packt über Beziehung zu Sarah aus: „Wir hatten ...“

Pietro Lombardi
Pietro Lombardi
Foto: imago images / Revierfoto

Einst galten sie als DAS Traumpaar: Pietro Lombardi und seine Sarah.

In der achten Staffel von DSDS, deren Sieger Pietro Lombardi 2011 wurde, lernten sich die beiden kennen und lieben. Im März 2013 folgte die Traumhochzeit, rund zwei Jahre später wurde Sohn Alessio geboren.

Pietro Lombardi

Im Oktober 2016 folgte die Trennung, vor einem Jahr die Scheidung. Durch das gemeinsame Kind sind Pietro Lombardi und Sarah noch immer eng verbunden.

+++ Pietro Lombardi: Stichelei gegen seine Ex – „Sarah Lombardi aus dem Ghetto“ +++

----------------

Das ist Pietro Lombardi:

  • er wurde am 9. Juni 1992 in Karlsruhe geboren
  • Pietro Lombardi gewann 2011 die achte Staffel von Deutschland sucht den Superstar
  • In der Show lernte er seine spätere Frau Sarah Engels kennen
  • Das Paar heiratete im März 2013
  • Im Juni 2015 kam ihr Sohn Alessio zur Welt
  • Die Ehe von Pietro und Sarah wurde 2019 geschieden
  • Zuletzt brachte Pietro Lombardi den Song 'Kämpferherz' für Alessio raus

------------------

+++ Pietro Lombardi: Traurige Worte zu Alessios Geburtstag – „Wäre schön, wenn...“ +++

In einem Interview mit „World Wide Wohnzimmer“ spricht der 28-Jährige nun über seine frühere Beziehung zu Sarah Lombardi und erklärte, wie es zur gemeinsamen RTL2-Doku-Soap kam.

+++ „Markus Lanz“ im ZDF: Gäste erzählen DAS – Moderator einfach fassungslos: „Das ist Wahnsinn!“ +++

Nach seinem Sieg bei DSDS sei es 2012 ruhiger geworden, erklärt Pietro Lombardi. „Es war eine harte Phase für mich, für uns zu dem Zeitpunkt. Wir haben uns dann entschieden, eine Doku-Soap zu machen. Heute würde ich das nicht mehr machen, aber damals waren wir jung und brauchten das Geld.“

-----------

Weitere News:

Pietro Lombardi: Evelyn Burdecki verrät jetzt: „Wir sind ...“

Cathy Hummels vor Gericht! „Muss ich mir Sorgen machen?“

„Markus Lanz“ im ZDF: Virologe Kekulé mit düsterer Prognose – „Wir werden ...“

-----------

Und weiter: „Wir hatten auch Existenzängste. Natürlich haben wir im ersten Jahr viel Geld verdient und du hättest auch fünf oder zehn Jahre leben können davon, wenn du normal lebst. Aber wir haben schon überlegt: 'Im ersten Jahr hatten wir hundert Auftritte, im zweiten nur noch sieben.'“ (cs)

 
 

EURE FAVORITEN