Oscars 2020: Gewinner stehen fest – doch alle reden nur über DIESEN Auftritt

Die Gewinner der Oscars 2020 stehen fest. Doch ein Auftritt sorgte für Gesprächsstoff.
Die Gewinner der Oscars 2020 stehen fest. Doch ein Auftritt sorgte für Gesprächsstoff.
Foto: imago images / UPI Photo

Los Angeles. Die Oscars 2020 sind verliehen. Gewonnen haben viele Favoriten – Joaquin Phoenix („Der Joker“), Renée Zellweger („Judy“), Laura Dern („Marriage Story“) – doch es gab auch eine große Überraschung. Die südkoreanische Tragikomödie „Parasite“ räumte vier Trophäen ab, unter anderem als bester Film.

Oscars 2020: Dieser Auftritt sorgt für Aufsehen

Doch alle sprechen nur über eine Szene zu Beginn der Oscars 2020 und den Auftritt der Sängerin Janelle Monae.

Eine Auswahl an Kommentaren bei Twitter:

  • Janelle Monae ist alles, worüber ich reden möchte.
  • Wunderbare Eröffnung der Oscars von Janelle Monae. Abgedreht!
  • Janelle Monae kam und tat, was sie tun musste.
  • Was für ein Auftritt! Unglaublich.
  • Jede Zeremonie sollte mit Janelle Monae und Billy Porter anfangen.
  • Wieso hat Janelle Monae die Oscars nicht präsentiert?

Oscars: Zu weiß, zu männlich

Doch warum sorgte die US-amerikanischen Musikerin für so viel Gesprächsstoff? Schon seit Jahren stehen die Oscars in der Kritik, zu weiß und zu männlich zu sein.

Die 34-Jährige trug diese Kritik nun zu den Oscars 2020 - und wird dafür gefeiert. Während ihres Auftritts sagte sie: „Wir feiern heute alle Frauen, die bei phänomenalen Filmen Regie geführt haben.“ Doch keine von ihnen war nominiert. Applaus aus dem Publikum.

+++ „Joker“: Zuschauer sehen den Film – und rennen völlig schockiert aus dem Saal +++

----------------

Weitere News:

Queen Elizabeth: Schreckliche Nachricht – „Die Queen ist am Boden zerstört, weil...“

Danni Büchner: Was für ein Schock! Nach dem Dschungelcamp kommt raus, dass die Witwe ...

Top-Themen des Tages:

Heidi Klum teilt Foto aus dem Bett – und alle achten nur DARAUF

GZSZ-Star lernte jüngere Frau im Internet kennen, jetzt bereut er es zutiefst – „War meine Traumfrau“

----------------

Nur weiße Schauspieler nominiert - eine Ausnahme

Auch auf die vielen weißen Nominierten machte sie aufmerksam. „Ich bin so stolz darauf, hier als schwarze, queere Künstlerin zu stehen und Geschichten zu erzählen. Frohen 'Black History Month'!“ Wieder gibt es Applaus aus dem Publikum.

Janelle Monae macht darauf aufmerksam: Bis auf eine Ausnahme – Cynthia Erivo („Harriet“) – sind nur weiße Schauspieler für die Oscars 2020 nominiert. Nicht nur die Zuschauer, auch die anwesende Hollywood-Prominenz feierte die 34-Jährige für ihre Darbietung.

------------

Oscars 2020 – das sind die Gewinner:

  • Bester Hauptdarsteller: Joaquin Phoenix - „Der Joker“
  • Beste Hauptdarstellerin: Renée Zellweger - „Judy“
  • Bester Nebendarsteller: Brad Pitt - „Once Upon A Time In Hollywood“
  • Beste Nebendarstellerin: Laura Dern - „Marriage Story“
  • Bester Film: „Parasite“

------------

Immerhin: Am Ende gab es doch noch ein wenig Diversität. Mit „Parasite“ gewann erstmals ein ausländischer Streifen den Oscar in der Kategorie „Bester Film“ und schrieb Oscar-Geschichte.

 
 

EURE FAVORITEN