Oliver Pocher: Ehefrau Amira schießt gegen den Entertainer – „Bist du so verzweifelt?“

Oliver Pocher musste in seiner neuen Late-Night-Show Kritik von Ehefrau Amira einstecken.
Oliver Pocher musste in seiner neuen Late-Night-Show Kritik von Ehefrau Amira einstecken.
Foto: imago images/localpic

Von Instagram ins TV-Studio! Oliver Pocher startete am Freitag seine neue Show „Gefährlich Ehrlich“ auf RTL. Mit Ehefrau Amira will Oliver Pocher in der Late-Night-Sendung Stars und Prominente aufs Korn nehmen.

Doch anstatt ihn zu unterstützen, schoss Amira Pocher ausgerechnet gegen ihren Ehemann.

Oliver Pocher empört mit makaberer Wette

Dabei hatte alles so gut angefangen. Zu Beginn der Sendung stellt Oliver Pocher noch stolz seinen Side-Kick Amira vor, und macht „Gefährlich Ehrlich“ damit zur ersten Late-Night-Show „in der eine Frau sitzt“, wie er sagt.

Aber schon direkt danach geht es ans Eingemachte: Oliver Pocher will auf seinem Instagram-Account endlich zwei Millionen Zuschauer erreichen – um die rund 200.000 fehlenden Menschen auf sein Konto zu ziehen, greift er zu einem makaberen Mittel.

+++ „Free ESC“: Stefan Raab verrät – „Für Deutschland tritt eine echte Legende an“ +++

„Wenn ich es schaffe, noch in dieser Sendung auf zwei Millionen zu kommen, dann könnt ihr was gewinnen, was ihr nirgendwo anders bekommen könnt. Ich sag' nur: Blut!“ Amira gibt sich angewidert: „Bist du wirklich so verzweifelt?“

Moderator verlost sein Blut

„Wenn ihr Blut sehen wollt, dann brauch ich jetzt noch soviel Follower“, bleibt Oli bei seiner Ansage – zum Unverständnis von Amira: „Schlimm, dass du da soviel Wert drauf legst. Aber deine Sache.“ Sie hat übrigens gegen die zwei Millionen gewettet, wird aber schnell eines Besseren belehrt – nach knapp zehn Minuten Sendezeit ist das Follower-Ziel erreicht.

Und der 42-Jährige liefert. Stolz präsentiert er eine Ampulle mit seinem Blut, die ein Zuschauer per Verlosung gewinnen kann. „Dann könnt ihr dieses Blut zu Bill Gates schicken, und der macht da Impfstoff draus.“

Amira stichelt weiter

Im weiteren Verlauf von „Gefährlich Ehrlich“ stichelt Amira immer wieder gegen ihren berühmten Mann, warnt ihn einmal bezüglich seines Streits mit dem veganen Verschwörungstheoretiker: „Du reizt es aktuell ein bisschen aus“.

Und zu einem Beitrag, bei dem Oliver Pocher mit dem Deutschen Roten Kreuz in einem Altenheim aushilft, kommentiert die 28-Jährige: „Du hast also das erste Mal richtig gearbeitet?“

----------------------------

Mehr Themen:

------------------------------

Trotzdem scheint zwischen dem Ehepaar alles okay zu sein, machen die gegenseitigen Sticheleien sicher ihren Charme und aktuellen Erfolg aus. (kv)

Wie die beiden in der zweiten Folge miteinander umgehen, kannst du nächsten Freitag um 23.15 Uhr auf RTL sehen.

 
 

EURE FAVORITEN