Veröffentlicht inPromi-TV

Netflix: Achtung vor neuer Funktion! Sie könnte deinen Zugriff aufs Konto für immer versperren

Diese neue Funktion dürfte bei einigen Netflix-Kunden für großen Ärger sorgen. Der Streamingdienst macht ernst.

© IMAGO/Kirchner-Media

Das Netflix-Imperium: Die größten Erfolge des Streaming-Riesen

Schluss mit Freundlichkeiten, Netflix schiebt seinen Kunden den Riegel vor. Eine neue Funktion beim Streamingdienst soll das Auflösen von geteilten Accounts beschleunigen.

Das dürfte bei den Nutzern jedoch für eine Menge Ärger sorgen. Von einem Moment auf den nächsten könnten nun zahlreiche Personen von Netflix ausgesperrt sein – und das ist tatsächlich ganz im Interesse des Streaminganbieters.

Netflix entgehen Milliarden – neue Funktion soll es richten

Künftig soll es den Kunden noch einfacher gemacht werden, die mit ihrem Konto verbundenen Geräte aus der Ferne abzumelden. Netflix möchte mit dieser neuen Funktion offensiv gegen das Teilen von Accounts vorgehen. Schon Anfang 2023 will der Anbieter sogar Gebühren erheben, wenn auffällig wird, dass sich Personen verschiedener Haushalte den Zugang zum selben Abo teilen.

Bis jetzt ist dieses Modell eine kostenfreundliche Variante: Freunde, Bekannte, Arbeitskollegen und ferne Verwandte können sich untereinander das Passwort zum Konto zustecken, sodass am Ende nur einer Person das Geld abgebucht wird. Ob der Kontoinhaber die Kosten auf seine Mitnutzer aufteilt oder allein für den Dienst bezahlt, bleibt ihm überlassen.

Netflix geht dabei jedenfalls ein riesiges Vermögen verloren, schätzungsweise sechs Milliarden US-Dollar – wie „Daily Mail“ berichtet. Das Unternehmen rechnet weltweit mit mehr als 100 Millionen nicht zahlenden Haushalten. Darum will man die Kunden nun mit einer neuen Funktion dazu drängen, dass sich jeder Nutzer ein eigenes kostenpflichtiges Konto erstellt.

Netflix lässt dich mit nur einem Klick Schnorrer entfernen

Für den ein oder anderen kommt das Feature sicherlich gelegen: Endlich kann man den Ex-Partner aus dem geteilten Konto kicken – ohne jemals das Passwort dafür ändern zu müssen. Die Option mit dem Namen „Zugang und Geräte verwalten“ befindet sich in den Kontoeinstellungen und zeigt alle mit dem Konto verbundenen Geräte an, sodass der zahlende Verbraucher sie mit einem einfachen Klick auf „Abmelden“ entfernen kann.

Betroffene, deren Geräte wortlos abgemeldet worden sind, dürften dann in die Röhre gucken. Sollte der Kontoinhaber auch noch das Passwort verändert haben, gestaltet sich ein Login als schier unmöglich. Spätestens wenn es ihn oder sie das nächste Mal nach guten Filmen oder einer spannenden Serie dürstet, wird also klar, wie der stille Zuschauer und der Geldgeber zueinander stehen.


Weitere News:


Die neue Funktion ist ab sofort für alle Mitglieder auf der ganzen Welt über das Web, iOS und Android verfügbar.