„Neo Magazin Royale“: Böhmermann präsentiert letzte Show – keiner versteht, was er sagt

Jan Böhmermann macht Schluss: Am Donnerstag moderierte er die letzte Folge von „Neo Magazin Royale“. (Archivbild)
Jan Böhmermann macht Schluss: Am Donnerstag moderierte er die letzte Folge von „Neo Magazin Royale“. (Archivbild)
Foto: Ben Knabe/ZDF/dpa

Man soll gehen, wenn es am schönsten ist. Oder, wie im Fall von Jan Böhmermann, wenn man ins ZDF-Hauptprogramm wechseln kann. Am Donnerstag flimmerte das letzte Mal das „Neo Magazin Royale“ über die deutschen TV-Bildschirme.

Jan Böhmermann hat in der Vergangenheit häufig für Aufruhr gesorgt. Sei es wegen des Erdogan-Gedichts, des Verafakes oder Ibiza-Anspielungen. Doch einen Skandal gab es in der allerletzten Folge des „Neo Magazin Royale“ nicht.

„Neo Magazin Royale“: Kein Skandal, viel Gesang

Stattdessen blickte der Satiriker auf mehr als sechs Jahre zurück und präsentierte sehr viele Gesangseinlagen, begleitet vom ein oder anderen Seitenhieb.

Nach einer Viertelstunde stimmt Jan Böhmermann ein emotionales Lied an. Nach ein paar Zeilen singt er: „Ich werde es wirklich sehr vermissen, euch hier bei Neo anzupissen.“ Und weiter: „Ich will nicht wie Harald enden, ich will auch mal was anderes senden.“

Gemeint ist hier Harald Schmidt, der die „Harald Schmidt Show“ von 1995 bis 2014 19 Jahre lang moderierte.

--------------------

Weitere News:

„Tatort“ (ARD): Krimi-Aus für Jan Josef Liefers? Schauspieler teilt schockierendes Video – die Fans sind untröstlich

RTL lässt die Bombe platzen! ER wird jetzt neuer Moderator beim Privatsender

Top-Themen des Tages:

Royals: Enthüllt! DIESE Entscheidung bereut die Queen am meisten

Florian Silbereisen und Helene Fischer – „Sie haben...“

--------------------

Hallelujah

Jan Böhmermann singt Hallelujah – und die Fans sind verwirrt

Am Ende der Show performt Jan Böhmermann schließlich Leonard Cohens „Hallelujah“, dieses Mal in Originalfassung. „Mein letztes Lied möchte ich jemand ganz besonderem widmen. Mein letzte Lied ist dir gewidmet. (...) Das letzte Lied ist nur für dich, weil es ein Glück ist, dass du da bist“, so der Entertainer geheimnisvoll mit Blick in die Kamera.

Beim ersten Refrain geht er zu einem Altar mit Kerzen, Blumen - und Bildern von drei Menschen. Die Zuschauer sind verwirrt und fragen sich bei Twitter: Wer ist das?

  • Wer sind die auf dem Altar?
  • Kann mich jemand aufklären?

Die Auflösung: Zu sehen sind Marlehn Thieme (Vorsitzende des ZDF-Fernsehrats), Norbert Himmler (Programmdirektor) und Thomas Bellut (Intendant).

„Wir sehen uns auf der anderen Seite“, sagte Böhmermann zum Schluss.

Mit dem „Neo Magazin Royale“ ist Schluss - doch Jan Böhmermann kehrt zurück: 2020 ins ZDF-Hauptrpogramm.

 
 

EURE FAVORITEN