Münster Zoo: Riesen-Unruhe bei den Pinguinen, als SIE plötzlich kommt! „Jetzt wird's hektisch“

Die Pinguine gehören zu den beliebtesten Tieren im Zoo Münster. (Symbolfoto)
Die Pinguine gehören zu den beliebtesten Tieren im Zoo Münster. (Symbolfoto)
Foto: imago images / Rüdiger Wölk

Münster. Riesen-Wirbel im Zoo Münster!

Der Allwetterzoo in Münster beherbergt über 3.000 Tiere von über 300 Tierarten. Damit auch Menschen außerhalb des Zoo Münster an der Tierwelt teilhaben können, strahlt der Bayrische Rundfunk die Doku „Pinguin, Löwe & Co.“ aus dem Zoo in Münster aus. In der Folge am Montag hat es bei den Pinguinen große Unruhe gegeben – zum Glück mit Happy-End...

Münster Zoo: Riesen-Wirbel bei Pinguinen, als SIE plötzlich kommt

Die Brillenpinguine im Zoo gehören zu den absoluten Publikumslieblingen. Kein Wunder, sieht ihr Watschelgang doch einfach nur herrlich liebenswert aus. Die Brillenpinguine sind Gruppentiere, leben in Südafrika und Namibia teilweise mit mehr als 3.000 Artgenossen in Kolonien zusammen.

Im Zoo Münster sind aktuell 73 Tiere auf einem 170 Quadratmeter großen Areal zuhause. Anders als antarktische Pinguine sind die Artgenossen aus NRW Hitze gewohnt, kommen deshalb auch im Hochsommer gut mit dem Klima klar.

---------------------------------------

Das ist der Allwetterzoo Münster

  • Wurde 1875 als Zoologischer Garten zu Münster eröffnet
  • 1974 erhielt er den Namen Allwetterzoo, weil die Zooarchitekten darauf achteten, die meisten Gebäude mit überdachten Gängen zu verbinden
  • Im Zoo leben fast 3.500 Tiere von 345 verschiedenen Arten
  • 2019 verzeichnete der Zoo über 680.000 Besucher
  • Der Eintritt kostet für Erwachsene 17,90 Euro und für Kinder 9,90 Euro
  • Trotz Corona ist der Zoo derzeit geöffnet
  • Die Öffnungszeiten des Münsteraner Allwetterzoos sind von 9 bis 19 Uhr

----------------------------------------

Und dennoch heißt es auch für die süßen Vögel, dass es mal Pool-Pause gibt und das Schwimmbecken nicht benutzt werden darf. Der Grund: Im Zoo wird einmal pro Woche das Becken gereinigt, um das Wasser von Bakterien zu säubern. So auch in der aktuellen Folge von „Pinguin, Löwe & Co.“ Als Tierpflegerin Theresa die Anlage betritt, werden plötzlich fast alle Pinguine nervös, wechseln sofort die Seite, machen Theresa Platz.

Tierpflegerin reinigt Pinguin-Pool: „Es gibt einige Jungtiere, die das noch nicht kennen“

Die erfahrene Tierpflegerin: „Die meisten Tiere hier kennen das Prozedere, wissen, dass gleich der Pool für sie abgeriegelt wird. Es gibt aber auch einige Jungtiere, die das noch nicht kennen. Sie sind dann sehr hektisch und sehr nervös, wissen nicht, wohin sie gehen soll. Da helfe ich auch mal nach.“

Und wie? Mit einem Kehrbesen, denn: Einige Pinguine bleiben in ihren Höhlennestern, um Eier weiter auszubrüten. Theresa erklärt: „Die dürfen natürlich in den Höhlen bleiben. Sie gucken sich dann die ganze Reinigung von dort an, weil sie die Eier ohnehin nicht verlassen.“ Alle anderen aber werden „rausgekehrt“.

----------------------------------------

Mehr News aus dem Zoo Münster:

++ Münster Zoo: Känguru-Mutter bekommt Nachwuchs – dann geschieht das Drama ++

++ Münster Zoo: Stein-Wurf im Affengehege – Foto zeigt Ausmaß der Tat ++

----------------------------------------

Becken während der Reinigung gefährlich für Pinguine

Eine Sache findet die Tierpflegerin ganz besonders sympathisch: „Es ist lustig, dass sich einige vor mir verstecken wollen und so hoffen, doch noch ins Becken zu können.“

Das sei aber gefährlich, weil der Wasserstand gesenkt wird und die Vögel böse aufschlagen und sich so verletzen können. Theresa sperrt das Becken ab, lässt das Wasser reinigen, fegt die Höhlen sauber.

Nach wenigen Stunden ist das Prozedere dann vorbei, das Wasser im Becken ist klar und sauber, die Absperrung wird wieder abgebaut – und die ersten Brillenpinguine springen direkt ins Wasser! Ganz zur Freude der Besucher, die dann auch bei der Fütterung helfen dürfen.

----------------------------------------

Weitere Top-Themen:

++ „Bares für Rares“ (ZDF): Mann flunkert die Händler an und kassiert ordentlich ab ++

++ Lidl-Kunde will Fleisch grillen – dann vergeht ihm der Appetit: „Einzige Katastrophe“ ++

++ Youtuberin Pamela Reif: Fotoshooting im Meer – plötzlich taucht hinter ihr eine Flosse auf ++

----------------------------------------

Auch das zur tierischen Freude... (mg)

 
 

EURE FAVORITEN