München Zoo: Pflegerin nähert sich schwangerer Nashorn-Dame – plötzlich wird es brandgefährlich

Pflegerin Inka wagt sich im München Zoo vorsichtig an die hochschwangere Nashorn-Dame Rapti heran.
Pflegerin Inka wagt sich im München Zoo vorsichtig an die hochschwangere Nashorn-Dame Rapti heran.

Im Zoo München wird es immer ernster. Tierpflegerin Inka Ehm lässt ihren Schützling Rapti nicht mehr aus den Augen. Die Panzernashorn-Dame erwartet nämlich schon bald ihren Nachwuchs. Im Zoo München ist die Aufregung groß.

Nicht nur bei uns Menschen kann eine Schwangerschaft diverse Nebeneffekte hervorrufen. Auch die Tiere im Zoo München spüren, dass die Hormone mit ihnen durchgehen. Pflegerin Inka weiß, worauf es in der aktuellen Schwangerschafts-Phase ankommt.

Zoo München: Nashorn-Dame Rapti ist nicht ungefährlich

Nashorn Rapti wird Mama. Das hochschwangere Tier macht seinen Pflegern jedoch ziemlich zu schaffen. Plötzlich verhält sich Rapti ganz anders. Die Schwangerschaft scheint das Panzernashorn sichtlich zu belasten, wie die Kameras von „Nashorn, Zebra & Co.“ dokumentieren.

Tierpflegerin Inka kennt Rapti schon seit einer Ewigkeit. „Wir kennen uns seit 24 Jahren und das fast täglich, 230 Tage im Jahr“, fasst sie stolz zusammen. Dennoch ist sie sich Raptis Kraft bewusst: „Es ist kein bedingungsloses Vertrauen. Sie kann auch mal erschrecken bei mir, sie kann auch mal sauer sein.“

----------------------------------

Das ist der Tierpark Hellabrunn:

  • Der Tierpark Hellabrunn wurde im Jahr 1911 in München gegründet
  • Die Öffnungszeiten des Zoos sind von montags bis sonntags von 9 bis 18 Uhr
  • Derzeit müssen sich Besucher aufgrund der Corona-Pandemie auf Einschränkungen gefasst machen
  • Der Eintrittspreis für Erwachsene ist 15 Euro, für Kinder bis 14 Jahre kostet das Ticket sechs Euro
  • Im Tierpark Hellabrunn sind 740 verschiedene Tierarten zu Hause
  • Über 18.000 Tiere leben in dem Zoo in München

----------------------------------

Angst vor erneutem Wutausbruch: Zoo-Personal ist vorsichtig

Und das kann wirklich lebensgefährlich werden. Aufgrund des eingeschränkten Sehvermögens kann es zu spontanen Angriffen auf vermeintliche Eindringlinge kommen.

Auch Rapti ist derzeit „mehr mit Vorsicht zu genießen“, wie Pflegerin Inka erklärt. Während ihrer Schwangerschaft sei das Tier deutlich schreckhafter und fühle sich schneller provoziert. Rapti soll sogar schon einmal auf das Personal des Tierpark Hellabrunn losgestürmt sein.

----------------------------------

Mehr News zum Zoo in München:

München Zoo: Pflegerin entdeckt blutige Wunden an Tapir – DAS musste das Tier erleiden

München Zoo: Tier-Attacke auf Pfleger – ARD zeigt brenzlige Situation im Free-TV

München Zoo: Tierpfleger will Elefanten-Becken leeren, dann wird es brenzlig

----------------------------------

Zoo München: Panzernashorn-Baby wird sehnsüchtig erwartet

Zootier-Pflegerin Inka erklärt, dass das zickige Verhalten der Nashorn-Dame beweist, „dass es nicht mehr ganz so lange dauert, bis das Baby kommt.“ Da die Haut der Panzernashörner sehr sensibel ist, tastet sich Inka nur vorsichtig an Rapti heran.

Langsam streift sie mit ihrer Hand über Raptis Haut – dabei fällt ihr auf: „Man merkt, dass die Platten auseinandergehen, damit das Junge dann gut durchpasst.“ Vielleicht werden die Zuschauer der Doku-Soap also schon in naher Zukunft Zeuge einer Nashorn-Geburt.

Wie unberechenbar die Panzernashörner im Zoo in München sind, hat bereits Nashorn Nico bewiesen. Warum Pflegerin Inka plötzlich vor ihm in Deckung gehen musste, liest du hier >>>.

Der tierische Nachwuchs im Tierpark Hellabrunn sorgt immer wieder für große Freude. Warum der neugeborene Affe den Pflegern ein wahres Rätsel ist, liest du hier >>>.

Blutige Szene im Zoo Münster

Der Umgang mit Wildtieren ist dabei generell natürlich mit Vorsicht zu genießen. Schließlich kann eine Situation schnell kippen.

+++ München: Mann raucht Zigarette am Bahnhof – jetzt braucht er einen Anwalt +++

Im Zoo Münster wurde es zuletzt blutig. Als die Tierpflegerin die Fische im Aquarium füttern wollte, fängt sie plötzlich an zu bluten. Hier die ganze Geschichte!

 
 

EURE FAVORITEN