München: Bonez MC und Raf Camora Konzert – danach kommt es zum Eklat „stechen euch ab!“

Bonez MC und RAF Camora
Bonez MC und RAF Camora
Foto: imago images

Nicht nur die Rapper, auch ihre Fans sind keine Kinder von Traurigkeit. Am Freitagabend spielten die Gangster-Rapper RAF Camora und Bonez MC in der Olympiahalle in München.

Auf dieser Art Konzert werden erfahrungsgemäß auch die ein oder andere illegale Substanz konsumiert, darum war die Polizei München noch während des Konzertes zu einer groß angelegten Drogen-Razzia ausgerückt.

München: Festnahmen und Drogen-Razzia bei RAF Camora und Bonez MC-Konzert

Eine Aktion der Polizei, die die Fans in München anscheinend nicht allzu witzig fanden. So durften sich die Beamten beim Blick auf den Instagram-Account einige weniger nette Sprüche anhören.

--------------

Das sind RAF Camora und Bonez MC:

  • Bonez MC heißt eigentlich Johann „John“ Lorenz Moser
  • Er wurde am 23. Dezember 1985 in Hamburg geboren
  • RAF Camora heißt bürgerlich Raphael Ragucci
  • Er wurde am 4. Juni 1984 in Vevey in der Schweiz geboren
  • Die beiden sind Dancehall- und Hip-Hop-Musiker

--------------

„Unter anderem wurden wir mit 'Wir stechen euch ab, ihr Scheißbullen' bedroht“, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Vorsorglich wurde die Kommentarfunktion abgeschaltet. „Wir prüfen alle Äußerungen strafrechtlich und zeigen die User konsequent an.“ Weder das Internet noch Veranstaltungen aller Art seien ein rechtsfreier Raum, so die Polizei München gegenüber der dpa.

München: Zwei Musiker wurden festgenommen

Doch nicht nur die Fans wurden kontrolliert. Die Polizei München nahm auch zwei Musiker fest. Gegen beide lag ein richterlicher Beschluss vor. Um wen es sich handelt, wollten die Beamten nicht verraten.

+++ Bayern: Unbekannter schlägt Feuerwehrmann tot – Freundin muss hilflos zusehen +++

Den Angaben zufolge kam es bei Auftritten der beiden Rapper in der Vergangenheit immer wieder zu massiven Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz. Bei dem Konzert am Freitag verzeichnete die Polizei insgesamt 22 Anzeigen und registrierte 31 Fahrten unter Drogeneinfluss. (göt)

 
 

EURE FAVORITEN