Michael Wendler: Es wird immer irrer - jetzt plant er ernsthaft DAS

Verschwörungstheoretiker und Ex-DSDS-Juror Michael Wendler plant jetzt diese wirre Maßnahme!
Verschwörungstheoretiker und Ex-DSDS-Juror Michael Wendler plant jetzt diese wirre Maßnahme!
Foto: imago images

Jetzt wird es immer irrer. Michael Wendler, ehemaliger Schlagerstar und DSDS-Juror, der mittlerweile fast täglich krude Verschwörungstheorien zum Thema Corona und US-Wahl raus haut, verkündet am Samstagabend in seiner Instagramstory eine weitere wirre Neuigkeit.

Michael Wendler plant nun allen ernstes einen Schritt, den er sich bei keinem geringeren, als dem noch amtierenden US-Präsidenten Donald Trump abgeschaut haben könnte.

Michael Wendler: Es wird immer irrer - jetzt plant er ernsthaft DAS

Schlagersänger Michael Wendler hat mit seinem plötzlichen Aus in der DSDS-Jury und der Verbreitung von Verschwörungstheorien nicht nur sein Ansehen, sondern auch mehrere lukrative Deals verloren.

Wenn man den Wendler fragt, sind dafür unter anderem nicht etwa seine kruden Theorien, sondern die Medien verantwortlich, die alle „falsch und unausgewogen berichten“ würden.

Aus diesen Gründen will Michael Wendler nun in wenigen Tagen seinen neuen eigenen Nachrichtensender vorstellen. Das verkündete der Ex-DSDS-Juror pünktlich am Samstagabend, kurz nachdem die erste Folge der Castingshow anlief, in der er nicht mehr zu sehen war.

--------------------

Das ist Michael Wendler:

  • Michael Skowronek wurde am 22. Juni 1972 in Dinslaken geboren
  • Der Wendler ist gelernter Speditionskaufmann
  • In den 2000er Jahren brachte der Schlagersänger seine ersten Alben heraus
  • Seit 2016 lebt Michael Wendler in seiner Wahlheimat Florida
  • Im Juni 2020 heiratete er Laura Müller standesamtlich in den USA
  • In der 18. Staffel der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) sollte er als Juror auftreten – nach einem KZ-Vergleich der Corona-Maßnahmen der Bundesregierung wird er nach nur eine Folge rausgeschnitten

--------------------

„Wir stehen für Meinungsfreiheit - demokratische Grundwerte - Wahrheit und verurteilen jegliche Form von Antisemitismus, Rassismus und Diskriminierung“ heißt es in der Instagramstory. Der Beitrag ist mit einem großen dicken „W“ und „Wendler“ unterzeichnet. Vermutlich der Name seines Kanals.

Der Wendler: Begründung erinnert an RTL-Formulierung

Besonders irre: der letzte Teil seiner Aussage, schließlich hatte sich der Wendler zuletzt mit einem widerlichen KZ-Vergleich komplett ins Aus geschossen. Sollte er trotz seiner Verschwörungstheorien noch bei den ersten Folgen DSDS zu sehen sein, wurde er nach dem unglaublichen Vergleich berechtigterweise aus allen Folgen geschnitten.

+++ Michael Wendler: Nicht nur DSDS – jetzt greift RTL richtig durch +++

Auch erinnert diese Formulierung stark an die Begründung RTLs für eben jenen Rauswurf. In der Mitteilung des Kölner Senders hieß es:

„Wir verurteilen jegliche Form von Antisemitismus, Rassismus sowie Diskriminierung auf das Schärfste. In Zeiten, in denen es darum geht, durch gesellschaftlichen Zusammenhalt, gegenseitige Rücksichtnahme und Respekt gemeinsam eine schwere Krise zu bewältigen, wird RTL mit einer Unterhaltungsshow nicht die Bühne für Menschen sein, die ihrerseits Spaltung und Verharmlosung propagieren“, erklärte der Geschäftsführer Jörg Graf.

-------------------------------

Mehr zu Michael Wendler:

---------------------

Nun plant der Wendler also einen eigenen Sender. Damit erinnert er an Donald Trump. Auch der US-Präsident, auf den Michael Wendler große Stücke hält, soll nach seinem Twitter-Rausschmiss über eine eigene Social-Media-Plattform nachdenken, wie verschiedene Medien berichteten.

 
 

EURE FAVORITEN