Michael Wendler meldet sich live bei Instagram zurück – mit deutlichen Worten

Das ist Michael Wendler

Er ist einer der polarisierendsten Schlagersänger Deutschlands: Michael Wendler.

Beschreibung anzeigen

Einige Tage im Vorhinein kündigte Michael Wendler sein nächstes Statement an. Am Dienstagabend meldete sich der Sänger schließlich in einem 30-minütigen Livestream bei Instagram zurück.

Rund 30 Tausend Menschen verfolgten den Talk von Michael Wendler. Doch statt Reue und Einsicht zu zeigen, meldete sich der Musiker mit einer Kampfansage zurück.

Michael Wendler: Es hat sich nichts geändert

Nachdem sich Michael Wendler einige Wochen nach seinem berüchtigten Statement über sein DSDS-Aus und die Corona-Pandemie bei RTL entschuldigt hat, hofften viele darauf, dass er vielleicht auch am Dienstagabend Reue zeigt.

Zwei Tage zuvor beendete schließlich sein Manager Markus Krampe die Zusammenarbeit mit dem Schlagerstar. Mehr dazu hier >>>

Doch davon fehlte jede Spur. Stattdessen nutzte Michael Wendler die Plattform, um erneut gegen die deutsche Bundesregierung zu wettern, sich für Donald Trump stark zu machen, für die Telegram-App zu werben und seine Follower zum Demonstrieren gegen die Maskenpflicht aufzurufen. In dem vergangenen Monat scheint sich also rein gar nichts verändert zu haben.

--------------------------------

Das ist Michael Wendler:

  • Michael Skowronek wurde am 22. Juni 1972 in Dinslaken geboren
  • Der Wendler ist gelernter Speditionskaufmann
  • In den 2000er Jahren brachte der Schlagersänger seine ersten Alben heraus
  • Seit 2016 lebt Michael Wendler in seiner Wahlheimat Florida
  • Im Juni 2020 heiratete er Laura Müller standesamtlich in den USA
  • In der 18. Staffel der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) sollte er als Juror auftreten

--------------------------------

Michael Wendler: „Auch ich hatte Bauchschmerzen“

Von den Medien wolle er sich nicht kleinkriegen lassen. „Ich bin unkaputtbar“, behauptete der Sänger im Livestream. Er habe schon so viel in seinem Leben erlebt, dass ihn die Kritiker nicht mehr kümmern würde. Dass man ihm sein Karriereende voraussagt, findet der Wendler „lächerlich“.

Erneut rollte Michael Wendler die Geschichte rund um sein DSDS-Aus auf. Zu Beginn habe er sich sehr geehrt gefühlt, in der RTL-Show teilnehmen zu dürfen. Dennoch gab er zu: „Auch ich hatte Bauchschmerzen“, denn es war ihm bewusst, dass nicht alle Menschen den Wendler im TV sehen wollten.

In einem Meeting mit der Produktion habe er klargemacht, dass er, bevor es zu einem erneuten Lockdown kommen könne, das Land verlassen werde. „Ich habe die Situation beobachtet und es hat sich zugespitzt“, so der 48-Jährige. Schon beim ersten Lockdown dieses Jahres wurden er und Laura Müller plötzlich aus dem Hotel geworfen. Michael Wendler sei klar geworden, „dass ich sowas nicht mehr erleben möchte“.

--------------------------------

Mehr zu Michael Wendler:

Michael Wendler bittet um Entschuldigung – jetzt reagiert RTL

Michael Wendler: Seinem Halbbruder platzt der Kragen – „Bösartig und charakterlos“

Michael Wendler: Brisante Entdeckung im Vorgarten – Sänger hat wirklich DAS aufgestellt

--------------------------------

Michael Wendler fordert Rücktritt der Bundesregierung

Den Rest seines Vortrages widmete er wieder äußerst fragwürdigen Verschwörungstheorien, wobei er betonte, dass er kein Corona-Leugner sei. Das Virus sei nur „nicht so ernst“, wie alle sagen, behauptete der Wendler. Die Bundesregierung meine es seiner Meinung nach nicht gut mit den Bürgern, wolle sie abhängig von sich machen und die Wirtschaft bewusst zerstören. Der Musiker forderte sogar den Rücktritt der aktuellen Bundesregierung.

Mit tückischen Floskeln wie: „Wer das jetzt immer noch nicht verstanden hat, dem kann man nicht helfen“ versuchte Michael Wendler seinen Followern ins Gewissen zu reden. Zudem verwies er auf seinen Telegram-Account und kündigte an, sich bald wieder zu Wort zu melden - Deutschland kann es kaum erwarten...

 
 

EURE FAVORITEN