Melanie Müller: Familienausflug in den Schnee bringt Fans zum Kochen – „Bescheuert und egoistisch“

Ballermann-Sängerin Melanie Müller hat sich über die Corona-Empfehlungen hinweg gesetzt und ihre Fans verärgert. (Archivfoto)
Ballermann-Sängerin Melanie Müller hat sich über die Corona-Empfehlungen hinweg gesetzt und ihre Fans verärgert. (Archivfoto)
Foto: imago images/nicepix.world

Ballermann-Sängerin Melanie Müller ist dafür bekannt, ihr eigenes Ding durchzuziehen, auch wenn es Kritik hagelt. So kassierte die zweifache Mutter schon diverse Shitstorms auf Instagram, wenn es zum Beispiel um die Erziehung ihrer Kinder ging.

Mit einem neuen Foto mit ihrer Tochter hat Melanie Müller nun erneut die Wut der Fans auf sich gezogen – denn trotz der aktuellen Corona-Situation fuhr die 32-Jährige mit ihrer Familie in den Schnee.

Melanie Müller fährt mit Familie in den Schnee – trotz Warnungen

Seit Jahresbeginn warnen Politiker und Virologen davor, während der Corona-Krise gezielt in Schneegebiete zu fahren, um dort den Winter zu genießen.

Reality-TV-Star Melanie Müller hat es trotzdem getan: Sie ist mit ihrem Mann Mike, ihren beiden Kindern Mia und Matty und diversen Schlitten in den Schnee gefahren.

--------------

Das ist Melanie Müller:

  • Melanie Müller heißt bürgerlich Melanie Blümer
  • Sie wurde am 10. Juni 1988 in Oschatz (Sachsen) geboren
  • Ihren Einstieg ins TV feierte sie 2012 bei der VOX-Kochshow „Das perfekte Dinner“
  • 2013 machte sie beim „Bachelor“ mit
  • 2014 gewann Melanie Müller das „Dschungelcamp“, im Finale setzte sie sich gegen Larissa Marolt und Jochen Bendel durch
  • Danach machte sie sich als Schlagersängerin am Ballermann einen Namen
  • Ihr Mann ist Mike Blümer, der gleichzeitig ihr Manager ist – das Paar ist seit 2014 verheiratet
  • Melanie Müller hat zwei Kinder, Tochter Mia (*2017) und Sohn Matty (*2019)

----------------

Das winterliche Treiben teilte die Ex-Bachelor-Teilnehmerin per Instagram-Story mit ihren Fans. Als krönenden Abschluss veröffentlichte Melanie Müller auch noch ein Foto von sich mit ihrer Tochter im Schnee, schrieb dazu mit einem Herzchen: „Schlittentour.“

Der Hashtag #imostenistesamschönsten macht klar, dass die Familie zwar im Bundesland ihres Wohnortes geblieben ist – doch trotzdem fühlen sich viele Menschen durch die Aufnahme provoziert.

+++ Melanie Müller: Sohn Matty weint bittere Tränen – Fans sind entsetzt: „Gar keine Empathie?“ +++

Melanie Müller: Shitstorm wegen Schnee-Foto

Und so häufen sich die negativen Kommentare unter dem grundsätzlich süßen Mutter-Tochter-Schnappschuss:

  • „Warum muss man das auch noch zeigen? Wir sitzen zu Hause und verzichten auf unsere Kinder und Enkelkinder“
  • „In Leipzig/Sachsen darf man sich innerhalb von 15 km bewegen! Wenn du sowas machen musst und in den Schnee fährst, behalte es doch bitte für dich!“
  • „Sorry, aber selten dämlich, das noch so in der Öffentlichkeit zu posten, sich nicht an die Regeln zu halten.“
  • „Im Corona-Lockdown Schlitten fahren. Wie bescheuert und egoistisch ist das denn! Und du willst ein Vorbild sein? Für wen? Coronaleugner? Anders ist so ein Verhalten nicht zu erklären“
  • „Ein Schlag für viele in der Branche, die seit letztem Jahr unter der Situation leiden. Die hässliche Fratze des Egoismus.“

Andere Fans nehmen die Mutter in Schutz: „Richtig gemacht, man muss den Kleinen nicht alles nehmen“, schreibt eine Frau. Eine andere schreibt: „Ihr geht doch auch raus, warum soll sie nicht Schlitten fahren! Irgendwas ist doch bei euch nicht mehr in Ordnung.“ Außerdem würden sowohl Mia als auch Melanie Müller sehr glücklich aussehen.

--------------------

Mehr zu Melanie Müller:

---------------------

Sie selbst schweigt übrigens zu den Vorwürfen, wartet offenbar, bis der Sturm vorüber ist – und der nächste Aufreger um die Ecke kommt. (kv)

 
 

EURE FAVORITEN