Meghan und Harry wollen in Restaurant essen – doch der Besitzer lehnt sie ab

Foto: imago images / i Images

Meghan und Harry verbrachten die Feiertage, zusammen mit Söhnchen Archie, in Kanada. Der kanadische Premierminister Trudeau freute sich sehr darüber und begrüßte die Familie über Twitter.

Ganz so willkommen sind die Royals jedoch nicht überall. Ein Restaurant lehnte die Reservierung des Paares nun ab.

+++ Meghan Markle: Unfassbar süße Weihnachtskarte mit Baby Archie – doch die Fans haben einen Verdacht +++

Meghan und Harry: Restaurant lehnt Reservierung ab

Die königliche Familie musste dieses Jahr an Weihnachten auf Meghan und Harry verzichten. Die Herzogin und der Prinz machten es sich mit Baby Archie, über die Feiertage, in Kanada gemütlich.

Auch Meghan‘s Mutter Doria besuchte das Paar und den königlichen Nachwuchs in Kanada, genauer gesagt bei Victoria, Britisch Columbia.

--------------

Weitere News:

„Bauer sucht Frau": Narumol und Josef lassen die Bombe platzen – „Ich hatte Angst...“

Prinz Harry: Du glaubst nicht, was Meghans Mann jetzt macht – er ...

RTL: Beliebte TV-Moderatorin offen wie nie: „Ich bin ...“

--------------

Dort wollte das königliche Paar wohl auch einen netten Abend in einem Restaurant verbringen. Dafür fragten sie im Deep Cove Charlet an, einem Edel-Restaurant direkt am Wasser in Nord-Saanich.

Restaurant Besitzer erklärt wieso

Wie der Besitzer des Restaurants, Pierre Koffel, gegenüber der „Vancouver Sun.“ berichtet, habe er sich mit den Sicherheitsleuten der Familie getroffen und die Reservierung aus Sicherheitsgründen abgelehnt.

Pierre Koffel und seine Frau Bev hätten Meghan und Harry aber sehr gerne kennen gelernt. (mia)

 
 

EURE FAVORITEN