Meghan Markle und Prinz Harry: Unfassbar! Jetzt ist plötzlich klar, dass die beiden...

Meghan Markle und Prinz Harry haben den Ausstieg schon länger geplant. (Symbolbild)
Meghan Markle und Prinz Harry haben den Ausstieg schon länger geplant. (Symbolbild)
Foto: imago images / PA Images

Nachdem sie die große Nachricht platzen ließen, flog Herzogin Meghan schon wieder zurück nach Kanada zu ihrem acht Monate alten Archie. Prinz Harry soll ihr wohl bald folgen. War der Ausstieg schon länger geplant?

+++ Meghan Markle: Blamierendes Foto aufgetaucht – es zeigt die Herzogin mit...+++

Meghan Markle und Prinz Harry: Geplanter Ausstieg

Meghan flog in den Stunden als die schockierende Nachricht um die Welt ging von London nach Kanada zurück. Dort passte ihr Nanny und beste Freundin, Jessica Mulroney, die selbst in Toronto lebt, auf Baby Archie auf, berichtet die „DailyMail“.

-------------

Weitere Themen:

------------

Kurz nach der Nachricht über den Ausstieg ging die Website „sussexryal.de“ online. Laut Berichten der „Bild“, sei die Seite schon im März 2019 registriert worden. Sie wird von der Kreativ-Agentur „Articele“, mit Sitz in Toronto, betreut. Diese hatte auch schon in der Vergangenheit mit Meghan Markle zusammen gearbeitet. Das macht den Anschein, als ob Meghan und Harry ihren Ausstieg schon von langer Hand geplant haben.

Website geht Online

Für den Plan spricht auch, dass das Paar, bereits im Juni 2019, die Marke „Sussex Royal The Foundation Of The Duke And Duchess Of Sussex“ (Registriernummer: UK00003408521)eintragen ließen, heißt es laut der „Bild“.

Damit könnten Meghan und Harry durch Verkäufe von Büchern, Vorträgen und Mode ihr eigenes Geld verdienen, Ganz unabhängig vom Königshaus. Die Einnahmen werden von englischen Medien auf mehreren Hundertmillionen geschäzt.

 
 

EURE FAVORITEN