Meghan Markle und Prinz Harry: Aufregung am Hof – Queen geht jetzt DIESEN drastischen Schritt

Nachdem Meghan Markle und Prinz Harry ihren Rücktritt bekanntgegeben haben, hat die Queen nun ein Krisengespräch einberufen.
Nachdem Meghan Markle und Prinz Harry ihren Rücktritt bekanntgegeben haben, hat die Queen nun ein Krisengespräch einberufen.
Foto: dpa

Meghan Markle und Prinz Harry sagen dem britischen Königshaus Adieu. Mitte der Woche hatte sie ihren Rückzug erklärt, was bekanntermaßen einschlug wie eine Bombe. Nun reagiert die Queen (93) mit einem drastischen Schritt.

Eine Krisensitzung muss her, möglichst schnell. Noch bevor Meghan Markle (38) und Prinz Harry (35) ihren nächsten öffentlichen Auftritt haben. Und somit hat die britische Monarchin jetzt für Montag britischen Medien zufolge das Krisengespräch angesetzt - um einen Kompromiss zu finden.

Meghan Markle und Prinz Harry verkünden Rückzug - Queen geht jetzt drastischen Schritt

Dann soll in ihrem Landhaus in Sandringham Klarheit geschaffen werden. Geladen sind neben Prinz Harry auch dessen Vater Prinz Charles (71) und sein älterer Sohn Prinz William (37). Meghan Markle hält sich derzeit in Kanada auf, möglicherweise wird sie in die ostenglische Grafschaft Norfolk hinzugeschaltet.

Der angekündigte Rückzug des royalen Glamour-Paares hatte in Großbritannien für erheblichen Wirbel gesorgt. Der Schritt war nicht mit der Königsfamilie abgestimmt und soll dort für viel Enttäuschung und Ärger gesorgt haben. Unklar ist, was genau die Folge sein wird, denn die beiden wollen sich nicht komplett von den Royals lossagen.

----------------

Mehr zu dem Thema:

Meghan Markle und Prinz Harry: Unfassbar! Jetzt ist plötzlich klar, dass die beiden...

Meghan Markle und Prinz Harry: Nach Riesen-Skandal am Hof – SO krass reagiert der Palast

Meghan Markle und Harry machen Schluss: Das gab es schon einmal!

----------------

Deshalb müsse nun besprochen werden, wie künftig für die Sicherheit von Prinz Harry und Meghan Markle sowie Baby Archie (acht Monate) gesorgt werden kann, wenn sie sich ganz in Meghans Heimat Nordamerika aufhalten wollen. Auch müsse ausdiskutiert werden, wie es in puncto Geld dann weitergehe.

--------------------

Das ist Meghan Markle

  • Geboren am 4. August 1981 als Rachel Meghan Markle in den USA
  • Ihr Vater Thomas Markle arbeitete als Lichtregisseur, ihre Mutter Doria Ragland ist Yoga-Lehrerin
  • Markle wurde durch ihre Rolle in der Anwaltsserie „Suits“ bekannt
  • Am 19. Mai 2018 heiratete sie den englischen Prinzen Harry und ist seitdem die Herzogin von Sussex
  • Vor ihrer Ehe mit Harry war Meghan Markle schon einmal verheiratet: Mit dem Produzenten Trevor Engelson

-----------------------

Wird Meghan etwa wieder als Schauspielerin durchstarten? Medienberichten zufolge hat sie schon einen Mega-Deal mit Disney an Land gezogen. Das Geld will die frühere „Suits“-Darstellerin allerdings spenden. Die ganze Geschichte liest du hier >>>

Wird der Geldhahn für Prinz Harry und Meghan Markle zugedreht?

Laut BBC erhalte Prinz Harry von seinem Vater Charles jedes Jahr mehrere Millionen Pfund. Ist dann bald damit Schluss und wie können die Royals in Amerika eigenes Einkommen generieren? Möglicherweise wird ihnen auch die Anrede „Königliche Hoheit“ dann in Zukunft abgesprochen.

Aus Palastkreisen heißt es bereits, die Queen wolle innerhalb von einigen Tagen eine Entscheidung treffen und so eine Lösung finden. Laut Telegraph hat Prinz Harry am Donnerstag seinen nächsten Auftritt vor der Öffentlichkeit. Da soll dann alles schon in trockenen Tüchern sein. (js mit dpa)

 
 

EURE FAVORITEN