Meghan Markle wieder schwanger – jetzt verfolgt sie diesen Plan

Meghan Markle: Die größten Ausrutscher der ehemaligen Herzogin von Sussex

Meghan Markle: Die größten Ausrutscher der ehemaligen Herzogin von Sussex

Beschreibung anzeigen

Am Valentinstag ließ Meghan Markle die Bombe platzen: Die Herzogin von Sussex ist zum zweiten Mal schwanger. Beim großen Enthüllungsinterview mit Oprah Winfrey folgten die nächsten Hammer-News: Meghan und ihr Mann Prinz Harry verrieten vor Millionen von Zuschauern das Babygeschlecht – ein Mädchen.

Jetzt gibt es erste Details, wie die Geburts-Pläne von Meghan Markle aussehen.

Meghan Markle: Konkrete Pläne zur Geburt von Baby Nummer 2

Offenbar will die Amerikanerin alles anders machen als bei Archie, ihrem ersten Kind. Wie ein Insider laut „Page Six“ verrät, plädiert Meghan Markle für eine Hausgeburt. Die würde dann in der 14,7 Millionen Dollar Villa in Santa Barbara stattfinden.

+++ Meghan Markle und Prinz Harry: Jetzt kommt die bittere Wahrheit ans Licht – DAMIT haben sie wohl nicht gerechnet +++

Die Geburt von Archie war dagegen in einem Krankenhaus in London. Gegenüber „Page Six“ sagte die Quelle: „Sie hat ein wunderschönes Haus in Kalifornien, es ist eine wunderschöne Umgebung für die Geburt ihres Baby-Girls.“

----------------------------------------

Das ist Meghan Markle:

  • Rachel Meghan Markle wurde am 4. August 1981 in Los Angeles (USA) geboren
  • Durch ihren Vater Thomas Markle, der als Lichtregisseur arbeitete, kam die junge Meghan Markle zum Schauspiel
  • In der Anwaltsserie „Suits“ wurde sie zum Weltstar
  • Am 19. Mai 2018 gab Meghan Markle dem britischen Prinzen Harry das Ja-Wort und wurde zur Herzogin von Sussex
  • Vor ihrer Ehe mit Prinz Harry war sie bereits mit dem Produzenten Trevor Engelson verheiratet – die beiden ließen sich 2013 scheiden
  • Am 6. Mai 2019 wurde ihr Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor geboren
  • Am 14. Februar 2021 machte Meghan Markle ihre zweite Schwangerschaft publik – sie erwartet ein Mädchen

----------------------------------------

Meghan Markle: Bei Geburt in USA – das dürfte ihr Kind

Sollte ihr Mädchen tatsächlich in den USA geboren werden, hätte es Anrecht auf die US-Staatsbürgerschaft und durch ihren Vater zugleich das Recht auf eine doppelte britische Staatsbürgerschaft. Und nicht nur das: Ihr Mädchen dürfte sogar irgendwann für die US-Präsidentschaft kandidieren, wenn sie auf amerikanischem Boden geboren wird.

Laut der Quelle hätte Meghan Markle eigentlich schon bei Archie vorgehabt, eine Hausgeburt durchzuführen, das ging allerdings nicht, da Archie eine Woche überfällig war.

----------------------------------------

Mehr zu den Royals:

Kate Middleton besucht Event – und wird plötzlich DABEI erwischt

Meghan Markle und Prinz Harry machen Queen Angebot – die Antwort ist eindeutig

Royals: Prinz Charles und Camilla bei Griechenland-Besuch beobachtet – DAS sticht ins Auge

----------------------------------------

++ [Anzeige] Du liebst alles, was mit den Royals zu tun hat? HIER kannst du jetzt das neue 148 Seiten starke Magazin zum 95. Geburtstag von Queen Elizabeth II. kaufen. Mit tollen Bildern und exklusiven Stories! HIER bestellen >> ++

Also wurden ihre ursprünglichen Pläne, ihren Sohn im Frogmore Cottage in Windsor zu gebären, über Bord geworfen. Archie erblickte am 6. Mai 2019 in Londons privatem Portland Krankenhaus das Licht der Welt. Ihr zweites Kind soll im Sommer zur Welt kommen.