Meghan Markle will sich mit Royals versöhnen – aber nur unter DIESER Bedingung

Meghan Markle: Die größten Ausrutscher der ehemaligen Herzogin von Sussex

Meghan Markle: Die größten Ausrutscher der ehemaligen Herzogin von Sussex

Beschreibung anzeigen

Meghan Markle und die Royals – wird da irgendwann mal Frieden herrschen?

In ihrem Interview mit Oprah Winfrey machte die Ex-Schauspielerin dem Königshaus noch schwere Vorwürfe. Doch nun soll Meghan Markle bereit sein, den Royals zu verzeihen. Allerdings nur unter einer Bedingung.

Meghan Markle verlangt DAS von Royals

Rassismus, fehlende Unterstützung, Suizidgedanken. Mit ihrem Interview schockierten die 39-Jährige und Ehemann Prinz Harry die Welt, machten den Royals schwere Vorwürfe. Der Riss zwischen den Sussexes und dem Königshaus schien nach den Enthüllungen tiefer denn je.

Doch nach dem sie ihre Sicht der Dinge öffentlich geschildert haben, soll Meghan Markle nun bereit sein, Frieden mit der Familie ihres Mannes zu schließen. Aber nur, wenn sich ihre Schwiegerfamilie sich bei ihr entschuldigt, wie ein Journalist nun verrät.

Sollte sich Meghan Markle bei Royals entschuldigen?

„TalkRadio“-Moderator Ken O'Sullivan sagte in seiner Show laut dem englischen „Express“ außerdem: „Doch viele Menschen in [Großbritannien] finden, es sollte genau andersherum sein: Dass Harry und Meghan der königlichen Familie eine Entschuldigung schulden, weil sie sie Rassisten genannt haben.“

Royals-Experte Russell Myers fügte hinzu: „Ich denke nicht, dass wir Meghan in naher Zukunft in England sehen werden. Derzeit ist sie hochschwanger. Es wäre außergewöhnlich, wenn sie für die Enthüllung der Diana-Statue kommen würde. Sie führen jetzt ein sehr gemütliches Leben.“

---------------

Weitere News von den Royals:

Prinz William muss wöchentlich bei der Queen antanzen – darauf bereitet sie ihn schon vor

Kate Middleton als zukünftige Königin bekam DAS von der Queen – es sagt alles

Meghan Markle steht vor großem Dilemma: Prinz Harry „total zerrissen“

---------------

Wann kommt Meghan Markle wieder nach London?

Es sei möglich, dass die Sussexes mit ihren dann zwei Kindern an Weihnachten ins Vereinigte Königreich zurückkehren, so Myers laut „Express“. Der Experte stellt sich allerdings die Frage: „Werden sie dann willkommen geheißen?“

+++ Meghan Markle öffentlich beschimpft – DAS hat Kate Middleton damit zu tun +++

Eines steht fest: Zwischen den beiden Parteien muss viel geklärt werden. Den Royals sei es dabei ein Dorn im Auge, dass Details von privaten Gesprächen über Harry und Meghan Markle stets an die Presse gelangen. (cs)