Meghan Markle gratuliert Prinzessin Eugenie – dieses Detail verbindet ihre Söhne

Meghan Markle: Die größten Ausrutscher der ehemaligen Herzogin von Sussex

Meghan Markle: Die größten Ausrutscher der ehemaligen Herzogin von Sussex
Beschreibung anzeigen

Von den Royals hat sich Meghan Markle bewusst distanziert. Zum 100. Geburtstag von Prinz Philip im Frühling wird sie voraussichtlich nicht nach England zurückkehren.

Doch die Geburt von Prinzessin Eugenies erstem Kind ging nicht spurlos an Meghan Markle vorbei.

Meghan Markle gratuliert Prinzessin Eugenie zur Geburt ihres Sohnes

Am 9. Februar brachte Prinzessin Eugenie einen Jungen zur Welt. Eine frohe Botschaft, die um die ganze Welt ging und so gratulierte auch Meghan Markle der Neu-Mama.

Wie „Hello!“ berichtet, sollen Meghan und Prinz Harry zu den Ersten gehören, die sich bei Eugenie meldeten, nachdem diese die Geburt ihres Kindes verkündete.

Prinzessin Eugenie und Prinz Harry verbinde demnach nicht nur ihre gemeinsame Verwandtschaft, sondern auch eine enge Freundschaft. Derzeit wohnt die 30-Jährige sogar auf Frogmore Cottage, dem ehemaligen Windsor-Wohnsitz der Sussexes.

----------------------------------------

Das ist Meghan Markle:

  • Rachel Meghan Markle wurde am 4. August 1981 in Los Angeles geboren
  • Durch ihren Vater Thomas Markle, der als Lichtregisseur arbeitete, kam die junge Meghan Markle zum Schauspiel
  • In der Anwaltsserie „Suits“ wurde sie zum Weltstar
  • Am 19. Mai 2018 gab Meghan Markle dem britischen Prinzen Harry das Ja-Wort und wurde zur Herzogin von Sussex und gehört seitdem zu den Royals
  • Vor ihrer Ehe mit Prinz Harry war sie bereits mit dem Produzenten Trevor Engelson verheiratet – die beiden ließen sich 2013 scheiden
  • Am 6. Mai 2019 wurde ihr Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor geboren

----------------------------------------

Prinzessin Eugenie soll auch eine der ersten Personen gewesen sein, die damals von Harrys Beziehung mit Meghan Markle wusste.

Meghan Markle und Eugenie suchten dieselbe Geburtsklinik auf

Hoffentlich kann diese Verbindung auch auf ihren Nachwuchs übertragen werden. Eine Gemeinsamkeit haben die beiden Jungs immerhin schon mal.

Denn: Prinzessin Eugenies Sohn kam in derselben Klinik wie der einjährige Archie zur Welt. Im Portland Hospital in London wurden sogar schon so einige Royals geboren.

Auch Prinzessin Eugenie, Prinzessin Beatrice sowie Beatrices Ehemann Edoardo Mapelli Mozzi erblickten in dieser Privatklinik das Licht der Welt. Und so manch Promi-Sprössling wurde ebenfalls dort geboren – darunter die Tochter von Mick Jagger, der Sohn von Rod Stewart oder zwei der Söhne von Victoria und David Beckham.

----------------------------------------

Mehr zu Meghan Markle:

Meghan Markle: Halbschwester erhebt schwere Vorwürfe – „Ich war geschockt“

Meghan Markle: Verwirrung um Geburtsurkunde von Archie! War doch alles ganz anders?

Meghan Markle: Nächste Klatsche für die Schauspielerin – DIESER Film soll alles enthüllen

----------------------------------------

In der Geburtsklinik, die bis zu 36 Patientenzimmer beinhaltet, werde das Essen sogar auf einem Silbertablett serviert, wie „Mirror“ berichtet. Um sein Baby direkt mit Luxus überhäufen zu können, sollen manche Familien schon bis zu 500.000 Britische Pfund in der Klinik gelassen haben. Wer es sich leisten kann...

Kate Middleton hingegen hat sich eine äußerst teure Küche gegönnt. Den sündhaft teuren Preis dafür erfährst du hier.