Meghan Markle und Prinz Harry: Also doch! Sie geben zu, im Oprah-Interview gelogen zu haben

Das sind die Royals

Das sind die Royals

Sie füllen Zeitungen und Klatschblätter: die britischen Royals. Doch wer ist wer im englischen Königshaus.

Beschreibung anzeigen

Haben Prinz Harry und Meghan Markle vor Millionen TV-Zuschauern gelogen? Fest steht: Die Royals verrieten kürzlich im großen Enthüllungsinterview mit Oprah Winfrey, dass sie sich heimlich schon drei Tage vor der bekannten Royals-Hochzeit auf Schloss Windsor im Westen Londons das Ja-Wort gaben.

Jetzt kommt heraus: Das Royals-Paar hat gar nicht vorher offiziell geheiratet.

Meghan Markle und Prinz Harry: Heimliche Hochzeit ein Fake?

Es war eine DER Überraschungen beim Oprah-Interview. Prinz Harry und Meghan Markle offenbarten, nicht bis zur großen TV-Hochzeit am 19. Mai 2018 gewartet zu haben, sondern selbst schon Tage zuvor eine Hochzeitszeremonie ohne Gäste mit dem Erzbischof von Canterbury im Kensington Palace vollzogen zu haben. Doch nun belegt ein Dokument das Gegenteil.

----------------------------------------

Das ist Meghan Markle:

  • Rachel Meghan Markle wurde am 4. August 1981 in Los Angeles (USA) geboren
  • Durch ihren Vater Thomas Markle, der als Lichtregisseur arbeitete, kam die junge Meghan Markle zum Schauspiel
  • Bekanntheit erlangte sie durch Anwaltsserie „Suits“
  • Am 19. Mai 2018 gab Meghan Markle dem britischen Prinzen Harry das Ja-Wort und wurde zur Herzogin von Sussex
  • Am 6. Mai 2019 wurde ihr Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor geboren
  • Am 31. März 2020 verließen die beiden die Königsfamilie
  • Am 14. Februar 2021 machte Meghan Markle ihre zweite Schwangerschaft publik
  • die Familie lebt in Montecito, Kalifornien

----------------------------------------

Laut der britischen „Sun“ gibt es ein offizielles Dokument des britischen General Register Office, in dem steht, dass Prinz Harry und Meghan am 19. Mai 2018 heirateten und an dem Tag als Ehepartner eingetragen wurden. Stephen Borton, der frühere Leiter des für Hochzeiten zuständigen Faculty Office des Erzbischofs, dementiert ebenfalls die heimliche Hochzeit: „Sie haben nicht drei Tage früher vor dem Erzbischof von Canterbury geheiratet.“

+++ Prinz Harry: Enthüllt! Jetzt geht er diesen wichtigen Schritt +++

Meghan Markle und Prinz Harry geben zu: Keine Hochzeit vor der Hochzeit!

Das Kuriose: Jetzt, kurz nachdem das besagte Dokument aufgetaucht ist, rudert das Royals-Paar plötzlich zurück. Ein Sprecher von Harry und Meghan bestätigte nun der „Sun“, dass ihre Zeremonie drei Tage vor ihrer Hochzeit keine Ehe war. Sie sagten, sie hätten „einige Tage vor ihrer offiziellen legalen Hochzeit am 19. Mai privat persönliche Gelübde ausgetauscht.“

----------------------------------------

Mehr zu den Royals:

Meghan Markle: Privatdetektiv packt aus – für SIE spionierte er die Ex-Schauspielerin aus

Royals: Fiese Behauptung von Prinz Harry über seinen Bruder – Insider redet Tacheles

Meghan Markle und Prinz Harry: Unausgestrahlte Interviewszenen – Platzt bald die nächste Bombe?

----------------------------------------

Auch das Ex-Kirchenoberhaupt Stephen Borton ist sich sicher, dass die beiden damals womöglich selbst geschriebene Gelübde ausgetauscht hätten und es eine Art Probelauf vor der eigentlichen großen Hochzeit gegeben hätte.

Warum aber beteuerte Meghan Markle im Interview dann, dass sie Harry drei Tage zuvor schon heimlich geheiratet hätte? Borton glaubt, Meghan sei bei der Behauptung „offenbar durcheinander“ gewesen.

Ein Durcheinander ist das Thema um ihre Royals-Hochzeit definitiv.