Meghan Markle: So lief die Geburt von Baby Lilibet ab – dieses Detail erstaunt besonders

Meghan Markle: Die größten Ausrutscher der ehemaligen Herzogin von Sussex

Meghan Markle: Die größten Ausrutscher der ehemaligen Herzogin von Sussex

Beschreibung anzeigen

Prinz Harry und Ehefrau Meghan Markle sind überglücklich. Am 4. Juni wurde ihr zweites Kind geboren. Im Februar gab das Ehepaar erstmals preis, dass Meghan erneut schwanger sei.

Still und heimlich brachte Meghan Markle also Anfang Juni Tochter Lilibet zur Welt. Erst zwei Tage nach der Geburt machten sie und Prinz Harry ihr Familienglück öffentlich. Auf ein Foto der Kleinen warten die Fans bis heute.

Meghan Markle: Geburt von Baby Lilibet fand ganz in der Nähe ihrer Villa statt

Bei ihrer zweiten Schwangerschaft schien Meghan Markle alles anders machen zu wollen. Während sie bei der Geburt von Archie noch ein Mitglied der Royals war, hat die US-Amerikanerin dieses Mal Wert auf Privatsphäre gelegt.

Auf luxuriöse Zusätze wollten der Prinz und seine Gattin dennoch nicht verzichten. Meghan Markle brachte Baby Lilibet im Santa Barbara Cottage Hospital zur Welt. Das Krankenhaus liegt nur eine kurze Autofahrt von ihrem Haus in Montecito entfernt, wie „People“ berichtet.

----------------------------------------

Das ist Meghan Markle:

  • Rachel Meghan Markle wurde am 4. August 1981 in Los Angeles (USA) geboren
  • Durch ihren Vater Thomas Markle, der als Lichtregisseur arbeitete, kam die junge Meghan Markle zum Schauspiel
  • In der Anwaltsserie „Suits“ wurde sie zum Weltstar
  • Am 19. Mai 2018 gab Meghan Markle dem britischen Prinzen Harry das Ja-Wort und wurde zur Herzogin von Sussex und gehört seitdem zu den Royals
  • Am 6. Mai 2019 wurde ihr Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor geboren
  • Im Juli 2020 erlitt sie eine Fehlgeburt
  • Am 4. Juni 2021 kam ihre Tochter Lilibet „Lili“ Diana Mountbatten-Windsor zur Welt

----------------------------------------

Meghan Markle: Mit Jacuzzi und Fernunterstützung von Ärztin aus London – so teuer war Lilis Geburt

Meghan wurde demnach sowohl von einer Ärztin vor Ort sowie von der Britin Dr. Gowri Motha aus der Ferne betreut. Motha half ihr bereits im Mai 2019 bei der Geburt von Archie im Londoner Portland Hospital.

Die Ex-„Suits“-Darstellerin soll sich angeblich für das Santa Barbara Cottage Hospital entschieden haben, da es vor mehr als 130 Jahren von ausschließlich 50 Frauen gegründet wurde. Ein starkes Statement.

In den Zimmern der Klinik erwarten werdende Mütter unter anderem ein Fernseher, WiFi, ein Schaukelstuhl sowie eine exklusive Speisekarte, mit der man beim Zimmerservice bestellen kann. Zudem seien sogar Jacuzzi-Wannen vor Ort, wie „Insider“ berichtete.

Die Preisliste des Krankenhauses, die auf der Website veröffentlicht wurde, besage, dass eine vergleichbare Geburt wie die von Baby Lilibet insgesamt schätzungsweise 10.000 US-Dollar (ca. 8.250 Euro) koste. Ein ordentliches Sümmchen, das Meghan und Harry für ihr Töchterchen ausgegeben haben.

----------------------------------------

Mehr zu Meghan Markle:

Meghan Markle: Insider enthüllt Details zu Tochter Lilibet – „Wunderschön“

Meghan Markle: Herbe Enttäuschung – jetzt muss sie DAS verkraften

Meghan Markle: Insider enthüllt! DESHALB schmiss sie Archies Nanny wirklich raus

----------------------------------------

Zum Vergleich: Die Kosten einer natürlichen Geburt liegen in Deutschland laut der „VIACTIV Krankenkasse“ bei 2.000 bis 3.000 Euro. Diese Kosten werden komplett von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

Derzeit soll sich Meghan Markle immer wieder bei ihrer Schwägerin Kate Middleton melden. Was es mit den heimlichen Anrufen auf sich hat, erfährst du hier.