Meghan Markle: Distanz zu den Royals wird immer größer – DIESE Aktion beweist es

Meghan Markle: Die größten Ausrutscher der ehemaligen Herzogin von Sussex
Beschreibung anzeigen

Wer hätte am 19. Mai 2018 gedacht, dass die Geschichte zwischen Meghan Markle und den Royals einmal diese Biegung nehmen würde?

Es war ein sonniger Samstag, als sich Meghan Markle und Prinz Harry vor den Royals und Millionen TV-Zuschauern in der St. Georgs-Kapelle,nicht weit von Schloss Windsor entfernt, das Ja-Wort gaben. Der Prinz und die Schauspielerin – ein modernes Märchen.

Meghan Markle: DIESE Aktion macht alles noch schlimmer

Doch nur zwei Jahre später liegt das Märchen in Trümmern. Meghan Markle und Prinz Harry haben sich von den Royals losgesagt, sind in die USA gezogen. Ihren Enkel Archie hat die Queen schon monatelang nicht mehr gesehen.

---------------------

Das ist Meghan Markle:

  • Rachel Meghan Markle wurde am 4. August 1981 in Los Angeles geboren
  • Durch ihren Vater Thomas Markle, der als Lichtregisseur arbeitete, kam die junge Meghan Markle zum Schauspiel
  • In der Anwaltsserie „Suits“ wurde sie zum Weltstar
  • Am 19. Mai 2018 gab Meghan Markle dem britischen Prinzen Harry das Ja-Wort und wurde zur Herzogin von Sussex
  • Vor ihrer Ehe mit Prinz Harry war sie bereits mit dem Produzenten Trevor Engelson verheiratet – die beiden ließen sich 2013 scheiden
  • Am 6. Mai 2019 wurde ihr Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor geboren

---------------------

Die Gräben zwischen den Sussexes und dem Rest der Familie werden immer tiefer. Ihren bisherigen Höhe- beziehungsweise besser Tiefpunkt erlebte der Zwist wohl aber am vergangenen Sonntag, wie Royals-Expertin Kate Nicholl gegenüber dem britischen „OK-Magazine“ beschreibt.

+++ Meghan Marke und Kate Middleton: Alles ganz anders? Experte hat DIESE Theorie über den Megxit +++

Meghan Markle: Vorläufiger Höhepunkt der Differenzen

So sei die Kranzablage von Meghan Markle und Prinz Harry am „Remembrance Day“ auf dem Nationalfriedhof von Los Angeles der „Höhepunkt des Bruches“ zwischen dem Ehepaar und Harrys Familie.

---------------------

Mehr zu Meghan Markle:

---------------------

Dabei ist besonders die Vorgeschichte spannend. So soll Prinz Harry bei seiner Familie angefragt haben, ob sie einen Kranz in seinem Namen am Kriegsdenkmal „The Cenotaph“ in London ablegen würden. Diesem Wunsch wurde jedoch nicht entsprochen.

Dementsprechend legten Meghan und Harry in Los Angeles ihren eigenen Kranz nieder. Wirkungsvoll in Szene gesetzt von Lee Morgan. Dem Lieblingsfotografen von Skandal-Rapper Kanye West.

Für Katie Nicholl hat diese Aktion die Gräben zwischen den beiden Parteien nur noch weiter vertieft. „Aktionen wie diese dienen nur dazu, die Lücke zu vergrößern. Sie heilen den Riss nicht“, so Nicholl gegenüber dem „Ok-Magazine“. Nicholl: „Harry und Meghan machen die Dinge anders als die königliche Familie. Es wirkt auf mich, als wären sie entschlossen, alles so zu machen, wie sie es wollen. Egal zu welchem Preis!“

Ein weiterer Punkt, der den Royals böse aufstoßen wird, ist der Vertrag, der zwischen Netflix und Meghan und Harry geschlossen worden sein soll. Es geht um Verrat und Verruf.

 
 

EURE FAVORITEN