Meghan Markle nach Kinderbuch-Lesung in der Kritik – weil sie DAS sagte

Das ist Meghan Markle

Das ist Meghan Markle

Bald ist es soweit: Meghan Markle und Prinz Harry erwarten Nachwuchs.

Beschreibung anzeigen

Im Juni erschien das erste Kinderbuch von Meghan Markle. Seitdem rührt sie mächtig die Werbetrommel für das Gedicht, über die liebevolle Bindung zwischen einem Vater und seinem Sohn, das sie nach eigenen Angaben für ihren Ehemann Prinz Harry und Sohn Archie geschrieben hat.

Bei einer Lesung vor laufender Kamera präsentierte die zweifache Mutter kürzlich ihr Werk. Doch für ein Detail während der Aufzeichnung erntet Meghan Markle nun ordentlich Kritik.

Meghan Markle gerät bei Lesung in Kritik

Wie „meaww.com“ berichtet, nehmen es der Frau von Prinz Harry viele Leute übel, dass sie sich zu Beginn der Lesung mit den Worten „Ich bin Meghan, die Herzogin von Sussex, und heute werde ich Ihnen mein Buch mit dem Titel ‚The Bench‘ vorlesen“, vorgestellt hat.

Den Titel „Herzogin von Sussex“ zu nennen, den Meghan Markle und Prinz Harry 2018 zur Hochzeit von Queen Elizabeth II. bekamen, sehen viele User auf Twitter als Versuch, nach dem Rückzug aus der königlichen Familie und dem fulminanten Interview mit Oprah Winfrey, weiterhin Geld auf dem Rücken der Royals zu verdienen.

----------------------

Das ist Meghan Markle:

  • Rachel Meghan Markle wurde am 4. August 1981 in Los Angeles (USA) geboren
  • Durch ihren Vater Thomas Markle, der als Lichtregisseur arbeitete, kam die junge Meghan Markle zum Schauspiel
  • In der Anwaltsserie „Suits“ wurde sie zum Weltstar
  • Am 19. Mai 2018 gab Meghan Markle dem britischen Prinzen Harry das Ja-Wort und wurde zur Herzogin von Sussex und gehört seitdem zu den Royals
  • Am 6. Mai 2019 wurde ihr Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor geboren
  • Im Juli 2020 erlitt sie eine Fehlgeburt
  • Am 4. Juni 2021 kam ihre Tochter Lilibet „Lili“ Diana Mountbatten-Windsor zur Welt

-----------------------

Meghan Markle: In den sozialen Medien hagelt es Kritik

Mittlerweile ist der Clip in den sozialen Medien viral gegangen und viele User geben ihre Meinung zum Verhalten der 40-Jährigen ab. So zitiert „meaww.com“ einige kritischen Stimmen:

  • „Das ist diejenige, die dachte, sie würde die nächste Diana sein. Oh, und hat sie sich als 'Ich bin Meghan, die Herzogin' vorgestellt? Ja, sie interessiert sich nicht für Titel. Sie will ein normales Leben führen. Sie benutzt ihren Titel nicht und kassiert kein Geld mit dem Königshaus.“
  • „Meghan Markle profitiert von ihrem Titel, selbst nachdem sie sich auf dramatische Weise von der königlichen Familie losgesagt und sie bei Oprah verleumdet hat. Können wir darüber reden?“
  • „Sie durfte zwar ihren Titel behalten, aber die Königin selbst hat ihr verboten, ihren Titel zu benutzen! Das hat mir bewiesen, dass Meghan Markle ein fieses Stück Arbeit ist, das einen Hintergedanken hat und Prinz Harry benutzt und ihn mit der Zeit abservieren wird.“

Autsch! Das sind ganzschön heftige Vorwürfe, die Meghan Markle da entgegengebracht werden!

Meghan Markle: Buch ist ein Bestseller

In den USA ist das Kinderbuch der 40-Jährigen schnell zu einer Sensation geworden.

-------------------

Weitere Nachrichten zu Meghan Markle:

Meghan Markle: Schöne Überraschung für SIE – „Überglücklich“

Meghan Markle: Traurige Wahrheit – aus DIESEM Grund wurde sie so schnell schwanger

Meghan Markle und Prinz Harry: Schock-Nachricht – jetzt droht ihnen DAS

------------------------

Binnen einer Woche nach der Veröffentlichung kletterte es auf den ersten Platz der Bestsellerliste für Kinderbilderbücher der „New York Times“. (cm)